SZ110-006 - Vor 90 Jahren: Die Bücherverbrennung der Nationalsozialisten

Nächster Termin:
05.05.2023
Kurs endet am:
05.05.2023
Gesamtdauer:
1 Tag
Praktikum:
Nein
Durchführungszeit:
  • Einmalige Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
6
Teilnehmer max.:
12
Preis:
6 € - Preis ermäßigt: 6,00 EUR
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
keine Angaben
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard nicht erfüllt - Weitere Informationen

Zielgruppen:
keine Angaben
Fachliche Voraussetzungen:
keine Angaben
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
keine Angaben

Inhalte

Es regnet in Strömen, als die Nationalsozialisten vor 90 Jahren unter dem Jubel von tausenden Zuschauenden sogenannte 'undeutsche' Schriften und Bücher den Flammen übergeben. Dabei musste die Feuerwehr Schützenhilfe leisten, da sich die Flammen nicht entzünden wollten. 'Begräbniswetter' notiert der anwesende Erich Kästner während der Hörfunk live berichtet. Rund 20.000 Bücher werden als Höhepunkt der nationalsozialistischen 'Aktion wider den undeutschen Geist' verbrannt. Heute erinnert ein unterirdisches Denkmal auf dem Bebelplatz daran. Wie kam es dazu und wie lief diese 'Aktion' ab? Diese und andere Fragen sind Gegenstand der Veranstaltung.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 21.10.2022, zuletzt aktualisiert am 30.01.2023