SZ220-204 - Holz- und Linolschnitt 2 - Neue Experimente

Nächster Termin:
03.06.2023
Kurs endet am:
04.06.2023
Gesamtdauer:
2 Tage
Praktikum:
Nein
Durchführungszeit:
  • Ein-/mehr-maliger Wochenendkurs
Teilnehmer min.:
6
Teilnehmer max.:
8
Preis:
81,65 € - Preis ermäßigt: 45,65 EUR
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
keine Angaben
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard nicht erfüllt - Weitere Informationen

Zielgruppen:
keine Angaben
Fachliche Voraussetzungen:
keine Angaben
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
keine Angaben

Inhalte

* Dieser Kurs kann als Fortsetzung zum Kurs Holz- und Linolschnitt 1 genutzt werden, steht aber auch neuen Teilnehmer*innen offen.*
Schneidet man zum ersten Mal in eine Holz- oder Linoleumplatte und druckt diese dann mit Farbe auf Papier, öffnen sich automatisch neue gestalterische Wege. Ziel ist es in diesem Kurs, einen Einblick in die Spannbreite der Möglichkeiten dieser historischen Reproduktionstechnik zu erlangen und sich dabei die wichtigsten Fertigkeiten anzueignen - oder Kenntnisse durch neue Experimente und einen unkonventionellen Umgang mit dem Hochdruck zu vertiefen. Hierbei können zuvor entstandene Drucke zu einer Grafik-Serie ausgearbeitet oder aber ganz neue Richtungen eingeschlagen werden.
Das Anschauen von Künstlerbüchern und anderem relevanten Bildmaterial inspiriert zu eigenen Ideen und dient als Hilfestellung, wie man diese möglicherweise umsetzen kann.
Der Handabzug wird erklärt und geübt, so dass die Kursteilnehmer*innen in Zukunft auch zuhause drucken können.
Dieser Kurs eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene.
Die Kursleiterin bringt Schneidewerkzeuge, Farbe, Druckwalzen, Papier und Holzplatten mit, die dann für eine Pauschale von ca. 10 € genutzt werden können. Alternativ können eigene Werkzeuge und Materialien mitgebracht werden.
Bitte unbedingt zusätzlich mitbringen: Arbeitskleidung, Gummihandschuhe, Lappen (z.B. aus alter Bettwäsche, Handtüchern), alte Zeitungen, Stifte (weicher Bleistift, Marker), Klebeband, Holz-Pfannenwender, Löffel, Reiber und/oder Falzbein, Mappen zum Transportieren der eigenen Arbeiten, Papier zum Zwischenlegen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 21.10.2022, zuletzt aktualisiert am 30.01.2023