SZ110-122 - Bildungszeit: 350 Jahre Kulturgeschichte - Berliner Friedhöfe und der Wandel unserer Bestattungskultur

Nächster Termin:
24.04.2023
Kurs endet am:
28.04.2023
Gesamtdauer:
5 Tage
Praktikum:
Nein
Durchführungszeit:
  • Einmalige Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
8
Teilnehmer max.:
10
Preis:
129,56 € - Preis ermäßigt: 71,56 EUR
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
keine Angaben
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard nicht erfüllt - Weitere Informationen

Zielgruppen:
keine Angaben
Fachliche Voraussetzungen:
keine Angaben
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
keine Angaben

Inhalte

Friedhöfe sind Rückzugsorte der besonderen Art. Den Verstorbenen dienen sie als Ort der letzten Ruhe. Die Lebenden nutzen sie als Refugium auf Zeit, um in der stillen Schönheit Kraft zu schöpfen oder einfach dem Leben, das wir Umwelt nennen, näher zu sein.
350 Jahre Kulturgeschichte bieten die 224 Berliner Friedhöfe: Vom ältesten erhaltenen Friedhof der Jüdischen Gemeinde aus dem Jahr 1672 bis zu den Gemeinschaftsgräbern der Gegenwart. Die Gräber spiegeln den Wandel der Bestattungskultur und der Beziehung der Menschen zum Tod. Eindrucksvoll belegen sie mit ihren Bildhauerarbeiten, schmiedeeisernen Einfassungen und Inschriften die Bedürfnisse der Menschen nach Erinnerung und Selbstdarstellung. Viele Grabstätten bekannter Persönlichkeiten der Berliner Geschichte sind bis heute erhalten, aber auf viele verschiedene Stätten verteilt.
Die Berliner Friedhöfe bezeugen auch die relative Toleranz innerhalb der verschiedenen christlichen Konfessionen in Brandenburg und deren Rücknahme im 19. Jahrhundert.

Das Seminar umfasst Einführungen in die Bestattungskultur, die Geschichte der Berliner Friedhöfe - auch in ihrem Bezug zur Stadtentwicklung und die Umnutzung einzelner Anlagen sowie Friedhofsführungen und eine Besichtigung in der Nikolaikirche in Berlin-Mitte. Den jüngsten Entwicklungen kommen wir dabei mit einem Besuch im Silent Green auf die Spur, das sich auf dem Gelände des ersten Urnenfriedhofs der Stadt befindet.

Die Veranstaltung ist nach dem Berliner Bildungszeitgesetz [BiZeitG] in der Fassung vom 5.7.2021 (GVBl. S. 849) als Bildungszeit (ehem. Bildungsurlaub) anerkannt. Der Kurs dient der politischen Weiterbildung nach §10 Absatz 6. Eine Bescheinigung ist erhältlich über service@vhssz.de.
Die Veranstaltung steht auch Interessierten offen, die den Kurs nicht als Bildungszeit belegen möchten oder können.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 21.10.2022, zuletzt aktualisiert am 30.01.2023