TS101.008F - Stadtführung zur wechselvollen Geschichte Lichtenrades

Nächster Termin:
02.04.2023
Kurs endet am:
02.04.2023
Gesamtdauer:
1 Tag
Praktikum:
Nein
Durchführungszeit:
  • Ein-/mehr-maliger Wochenendkurs
Teilnehmer min.:
7
Teilnehmer max.:
16
Preis:
7,60 € - Preis ermäßigt: 5,30 EUR
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
keine Angaben
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard nicht erfüllt - Weitere Informationen

Zielgruppen:
keine Angaben
Fachliche Voraussetzungen:
keine Angaben
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
keine Angaben

Inhalte

Auf dieser Tour werden anhand der hier gelebten Persönlichkeiten die Veränderungen der Infrastruktur des Ortes thematisiert. In der wechselvollen Geschichte Lichtenrades gab es immer wieder unterschiedliche Personen aus der Öffentlichkeit, wie beispielsweise aus Politik, Literatur, Schauspiel, die weit ab der Großstadt ihre Ruhe zum Arbeiten und erholen, fanden.
Beginn der Tour wird der Behelfsmäßige Ausgang der S-Bahnhof Lichtenrade an der Steinstraße sein, der federführend für die Veränderungen des Ortes steht. Von der Hilbertstraße geht es über die Lortzingstraße zum Hermione von Preuschen Platz. Vom kleinen Prinzessinnenviertel, das an der Hohenzollernstraße beginnt, geht der Rundgang weiter zur Abendrotsiedlung in Höhe des Franziuswegs. Ende der Expedition ist der S-Bahnhof Schichauweg.
Lassen Sie sich überraschen, welche Persönlichkeiten im Ortsteil Lichtenrade, der erst 1920 zu Groß-Berlin eingemeindet wurde, lebten.

Treffpunkt: Ecke Bahnhof/ Steinstraße Ende: S- Bahnhof Schichauweg

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 21.10.2022, zuletzt aktualisiert am 30.01.2023