Befähigte Person zur Prüfung von Sicherheitsbeleuchtungen (Rettungskennzeichen/Fluchtwegleuchten) (V

Nächster Termin:
Termin auf Anfrage
Gesamtdauer:
16 Stunden in 2 Tagen
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
6
Teilnehmer max.:
15
Preis:
963,90 € - Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Ja
Abschlussbezeichnung:
 Befähigte Person zur Prüfung von Sicherheitsbeleuchtungen (Rettungskennzeichen/Fluchtwegleuchten) (VDE 0108)
Zertifizierungen des Angebots:
  • Nicht zertifiziert
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard nicht erfüllt - Weitere Informationen

Zielgruppen:
Elektrofachkräfte, Elektroplaner
Fachliche Voraussetzungen:
keine
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
keine Angaben

Inhalte

Sicherheitsbeleuchtung dient dem gefahrlosen Verlassen von Gebäuden. Sie ist integrativer Bestandteil eines Sicherheitskonzeptes. Um die Funktionsfähigkeit der Sicherheitsbeleuchtungen in Gebäuden zu gewährleisten, sind die Betreiber zu regelmäßigen sachkundigen Prüfungen verpflichtet. Diese Prüfverpflichtung können sie durch die Bestellung von befähigten Personen an diese delegieren.

Die Teilnehmer erhalten im Seminar die erforderlichen Gesetzeskenntnisse, einen Überblick zu Technischen Regeln, Dokumentationsverpflichtungen und typischen Problemstellungen. Sie werden durch Anregungen zu praktischen Verfahrensweisen für die zukünftige Tätigkeit als befähigte Person vorbereitet.

Die Kenntnisauffrischung nach Abschluss des Grundlehrgangs sollte alle zwei Jahre erfolgen.

Wir bieten Ihnen zu diesem Thema auch die Fortbildung für befähigte Personen zur Prüfung von Sicherheitsbeleuchtungen (Rettungskennzeichen/Fluchtwegleuchten) (VDE 0108) an.


Inhalt:

Aufgaben, Rechte, Pflichten, Verantwortung und Haftung der
befähigten Person
Rechtsgrundlagen
Anerkannte Regeln der Technik (Normen/Richtlinien), VDE 0108-100
Teil 100/DIN EN 50172
Gefährdungsbeurteilung
Sicherheitstechnische Anforderungen
Sicherheitsbeleuchtung/Notbeleuchtung
Beleuchtung von Rettungswegen/Fluchtwegen/Rettungszeichenleuchten
Brandschutzmaßnahmen/Beleuchtung von Brandbekämpfungseinrichtungen
Stromversorgung für Sicherheitsanlagen/Funktionserhalt
Beleuchtungsstärke
Wartung derartiger Anlagen
Organisation und Durchführung von Prüfungen/Prüfkriterien/
Prüfungsintervalle
Dokumentation
Praktische Beispiele
Schriftliche Prüfung

Hinweise:
Die Kenntnisauffrischung nach Abschluss des Grundlehrgangs sollte alle 2 Jahre erfolgen.

Es gilt die Prüfungsordnung der TÜV Akademie GmbH Unternehmensgruppe TÜV Thüringen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 08.03.2023, zuletzt aktualisiert am 21.02.2024