Allgemeiner Integrationskurs A1 - B1 (700 UE)

Nächster Termin:
Einstieg nach absolviertem Einstufungstest bei uns vor Ort.
Gesamtdauer:
700 Stunden in 7 Monaten
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Teilzeitveranstaltung
Teilnehmer min.:
8
Teilnehmer max.:
20
Preis:
keine Angaben
Förderung:
  • Integrationskurse (BAMF-Förderung) 
Abschlussprüfung:
Ja
Abschlussbezeichnung:
Zertifikat B1, DTZ, LID
Zertifizierungen des Angebots:
  • SGB III-Maßnahmezulassung 
  • BAMF Zulassung
Maßnahmenummer:
  • IK allgemein
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard nicht erfüllt - Weitere Informationen

Zielgruppen:
Zugewanderte
Fachliche Voraussetzungen:
Zugewanderte, denen erstmals ein dauerhafter Aufenthaltstitel erteilt wird, haben einen gesetzlichen Anspruch auf Teilnahme am Integrationskurs.
Technische Voraussetzungen:
keine
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • MB 01 Allgemeiner Integrationskurs

Inhalte

A1, A2, B1
Der allgemeine Integrationskurs umfasst 600 Unterrichtsstunden und hat zum
Ziel, in 600 Unterrichtsstunden Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 des
Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) sowie in 100 Unterrichtsstunden Kenntnisse der Rechtsordnung, Kultur und Geschichte in Deutschland zu vermitteln.

Der Erwerb der deutschen Sprachkenntnisse geschieht anhand von alltagsbezogenen Inhalten wie Arbeit, Familie, Wohnen, Gesundheit oder Ämter und Behörden. Im 100 Unterrichtsstunden umfassenden Orientierungskurs werden die Themenbereiche Politik in der Demokratie, Geschichte und Verantwortung sowie Mensch und Gesellschaft behandelt.

Der allgemeine Integrationskurs schließt mit den beiden skalierten
Abschlusstests "Deutsch-Test für Zuwanderer" (DTZ) und "Leben in
Deutschland" (LiD) ab.

Kursteilnehmende können auf Antrag von der Zahlung des Kostenbeitrages befreit werden, wenn sie Bürgergeld (Jobcenter-Berechtigung) oder Hilfe zum Lebensunterhalt (Sozialhilfe) bekommen oder wenn ihnen die Zahlung wegen ihres geringen Einkommens besonders schwer fällt.

Wir unterstützen Sie bei der Antragstellung!

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 10.06.2023, zuletzt aktualisiert am 24.07.2024