Grundlagen des technischen Facility Managements - WEBINAR

Nächster Termin:
Termin auf Anfrage
Gesamtdauer:
16 Stunden
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
5
Teilnehmer max.:
15
Preis:
892,50 € - Im Preis enthalten ist Lehrmaterial in digitaler Form.
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Ja
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
  • Nicht zertifiziert
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard nicht erfüllt - Weitere Informationen

Zielgruppen:
Wohnungsbaugesellschaften, Hausmeister und -verwalter, Grundstücks- und Hauseigentümer, Kirchenverwaltungen, Beschäftigte in der Haustechnik, technische Rufbereitschaften
Fachliche Voraussetzungen:
keine
Technische Voraussetzungen:
wir empfehlen die Teilnahme über einen PC bzw. Laptop; stabile Internetverbindung zwingend erforderlich; Headset bzw. Kopfhörer und Mikrofon
Systematik der Agenturen für Arbeit:
keine Angaben

Inhalte

Technische Gebäudeausrüstung wird immer komplexer, was die Anforderungen an Nutzung und Wartung stetig erhöht. Alle Beschäftigten in der Haustechnik, Verwaltung und Wartung von Gebäuden haben in diesem Bereich sehr umfangreiche Aufgaben zu erfüllen, für deren Erledigung immer mehr Fachwissen wichtig ist.

Die Erfüllung von geforderten Sicherheitsstandards kann zukünftig nur garantiert werden, wenn das Wissen des Personals auf dem aktuellsten Stand der Technik gehalten wird. Die Zunahme von Steuerungs- und Überwachungstechnik, Schutzmechanismen bei Havarien, wie eingeschlossenen Personen im Aufzug, Rohrbruch usw. sind für die Mitarbeiter häufig Herausforderungen, auf die sie sich nicht immer ausreichend vorbereitet fühlen. Es sind fachübergreifende und oft auch berufsfremde Kenntnisse sowie Fertigkeiten notwendig, die oftmals nur minimal vorhanden sind.

Das Seminar vermittelt die wichtigsten notwendigen Grundlagenkenntnisse, z. B. des Brandschutzes, der Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik oder auch Aufzugstechnik, um bei Störfällen sicher, adäquat und schnell reagieren zu können.

Inhalt:

Aufgaben, Rechte und Pflichten des Hausmeisters
Rechtliche Grundlagen der einschlägigen Vorschriften und Regelwerke
sowie Unfallverhütungsvorschriften (UVV)
Verkehrsbereiche in Gebäuden
Gefahrstoffe
Ver- und Entsorgung
Elektrische Anlagen, Maschinenräume, Heizungsanlagen
Einweisung von beauftragten Personen (nach TRBS 3121) zur Erfüllung
der Pflichten nach § 12 Absatz 3, 4, 5 BetrSichV - Notbefreiung aus
Aufzügen
Aufsichtspflichten von Fremdfirmen und deren Personen
Brandverhütung und Brandbekämpfung
Arbeitssicherheit

Hinweise:

Um als "Beauftragte Person nach TRBS 3121" eingesetzt werden zu können, ist der Besuch des Lehrgangs: Sicherheitsunterweisung am Aufzug (ohne Wartungsbefugnis) - Beauftragte Person nach TRBS 3121 (Betrieb von Aufzugsanlagen) und eine anlagenspezifische Unterweisung am jeweiligen Aufzug (firmenintern) notwendig.

Dieses Seminar ist bewertet mit VDSI-Punkten:

2 Punkte Arbeitsschutz
Mehr Informationen

Für die Teilnahme an unseren Live-Webinaren müssen nur wenige technische Voraussetzungen erfüllt sein:

wir empfehlen die Teilnahme über einen PC bzw. Laptop
stabile Internetverbindung zwingend erforderlich
Bitte beachten Sie, dass es bei einer instabilen Verbindung zu Verzögerungen oder gar zum Abbruch der Live-Übertragung kommen kann.
Headset bzw. Kopfhörer und Mikrofon

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 07.07.2023, zuletzt aktualisiert am 14.06.2024