Geprüfter Hundeführer / Geprüfte Hundeführerin Bewachung nach DGUV V23

Nächster Termin:
Termin auf Anfrage
Gesamtdauer:
40 Stunden
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
6
Teilnehmer max.:
10
Preis:
599 € - incl. Prüfungsgebühren und Lehrmaterial
Förderung:
  • Bildungsgutschein 
  • EU/Bund/Land 
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
Geprüfter Diensthundeführer / Geprüfte Diensthindeführerin nach DGUV V23
Zertifizierungen des Angebots:
  • SGB III-Maßnahmezulassung 
  • DIN EN ISO 9001:2015, Sicherheitsfachchule BWSW
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
 Sicherheitskräfte mit Interesse an einem Einsatz als diensthundeführer(in) in der privaten Sicherheitswirtschaft mit oder ohne eigenem Hund.
Fachliche Voraussetzungen:
Unterrichtung oder IHK-Sachkundeprüfung nach § 34 a gewO, Führungszeugnis ohne Eintrag
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
keine Angaben

Inhalte

Weiterbildung zum/r Diensthundeführer(in) nach DGUV V23, § 15 - Stufe I - unter Beachtung aktueller veterinärmedizinischer Orientierungen mit BGV-konformer Prüfung und mit ROTEIV-Zertifikat durch anerkannte/n VDH-geprüfte/n Ausbilder/in. Diese Weiterbildung beinhaltet keine Schutzhund-Prüfung für eigene Hunde. Ein eigener Hund kann vorgestellt werden.

Inhalt:
1. Theoretische Ausbildung - 32 Std.
> Rechtsgrundlagen mit Selbsthilferechten, UVV, Waffenrecht, Tierschutzrecht, EN 15602/DIN 77200, Gewerberecht
> Dienstkunde mit Voraussetzungen Hundeführung, Formen der Dienstdurchführung mit Hund, Einsatz in öffentlichen Bereichen, Einsatzmittel
> Kynologische Grundlagen mit Wesen des Hundes, Eigenschaften, Triebe, Instinkte u.a., Hunderassen, Voraussetzungen Diensthund, Verwendungungsmöglichkeiten und Auswahlkriterien

2. Praktische Ausbildung mit gestelltem Hund - 8 Std.
> Artgerechte Haltung mit Unterbringung, Transport, Pflege, Ernährung, Impfungen, anatomisch-physiologische Grundlagen und Erste Hilfe am Hund
> Demonstration Unterordnung, Grundbefehle, Praxisbeispiele, praktische Umsetzung

Abschusstest durch VDH-Ausbilder(in) mit Ziel Zertifikat.

Dieser Fachkurs ist Bestandteil der AZAV-zugelassenen Umschulung zur "Fachkraft für Schutz und Sicherheit" und insoweit inhaltlich geprüft und USt.-befreit. Er eignet sich für eine Einzelfallförderung.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 10.05.2019, zuletzt aktualisiert am 14.06.2024