REFA-Grundausbildung 4.0 Teil 4 - Praxiswoche Methodentraining

Nächster Termin:
24.06.2024 - Mo - Fr 08:00 - 15:15 Uhr
Kurs endet am:
28.06.2024
Gesamtdauer:
40 Stunden in 5 Tagen
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
keine Angaben
Teilnehmer max.:
20
Preis:
970 €
Förderung:
  • Bildungsgutschein 
  • Bildungszeit/-freistellung 
    Veranstaltung ist gemäß § 10 Berliner Bildungszeitgesetz anerkannt.
  • EU/Bund/Land 
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Ja
Abschlussbezeichnung:
REFA-Grundschein - Arbeitsorganisation
Zertifizierungen des Angebots:
  • SGB III-Maßnahmezulassung 
Maßnahmenummer:
  • 955/89/2021
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
 Interessenten mit Berufsausbildung sowie Handwerks- und Industriemeister, Techniker und Hochschulabsolventen, die weiterführende REFA-Qualifikationen anstreben
Fachliche Voraussetzungen:
Berufsabschluss
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • C 0235-25-10 Betriebliche Organisation

Inhalte

Digitalisierung und Indus­trie 4.0 sind in al­ler Mun­de. Häu­fig wird je­doch über­sehen, dass die wirk­same Umset­zung die­ser tech­nischen Kon­zepte opti­male organi­satori­sche Ab­läufe vor­aus­setzt. Doch gerade daran mangelt es meist.

Und mehr noch: Oft ist noch nicht ein­mal das Be­triebs­ge­sche­hen so trans­pa­rent, dass Opti­mie­rungs­maß­nahmen im Sinne von Lean Production ein­ge­setzt wer­den können.

Hier muss zunächst die Ba­sis durch eine sys­te­ma­ti­sche Daten­ermit­tlung und -aus­wertung ge­schaf­fen werden. Erst dann lassen sich Eng­pässe, Schwach­stellen und Ver­schwen­dungen iden­ti­fi­zieren, be­werten und durch ge­eig­nete Metho­den die Ver­bes­se­rungs­poten­ziale er­schließen.


VORTEILE FÜR UNTERNEHMEN

Mit der Ausbildung erhalten Ihre Mitarbeiter die methodische Fitness, um Arbeitsplätze und -prozesse zu analysieren, zu gestalten und zu optimieren. Sie verfügen damit über eine Basisqualifikation im Industrial Engineering - beste Voraussetzung, um eine Lean Production in Ihrem Unternehmen umzusetzen.
REFA-Methoden sind von beiden Tarifpartnern anerkannte Instrumente der Arbeitsgestaltung und Betriebsorganisation. Konflikte zwischen den Betriebsparteien sind somit im Vorfeld ausgeräumt, wenn REFA-qualifizierte Mitarbeiter mit ihrem hochwirksamen Werkzeugkasten das Betriebsgeschehen analysieren und optimieren.


VORTEILE FÜR MITARBEITER

Fachleute mit dem REFA-Grundschein in der Tasche sind in der Wirtschaft gesucht. Hier punkten Sie mit dem Nachweis, dass Sie die Basismethoden des Industrial Engineering beherrschen
Durch die REFA-Grundausbildung wissen Sie, wie und welche Daten ermittelt werden. Sie schaffen Transparenz im Betriebsgeschehen, gestalten und optimieren Prozesse. Dies ist die Pole-Position, um mehr Verantwortung im Unternehmen wahrzunehmen.


DIE SEMINARINHALTE

Im Vordergrund stehen das Erkennen und Aufdecken von Möglichkeiten zum Verbessern und Gestalten von Prozessen, entsprechend überzeugende Begründungen sowie informative und anschauliche Präsentationen der Ergebnisse in selbst zu gestaltender Gruppenarbeit.
Zu entwickeln ist eine effektive arbeitsorganisatorische Lösung für die Montage von unterschiedlichen LKW-Modellen.
Die notwendigen Einzelteile stehen mit den Montagewerkzeugen als Bausatz zur Verfügung. Sie werden im Verlauf der Praxiswoche zu den jeweiligen Erzeugnis-Varianten zusammengebaut. Hierbei sind entsprechend der Aufgabenstellung geeignete REFA-Methoden auszuwählen und anzuwenden.

Abschlussprüfung - Teil 3


ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN

Abgeschlossene Berufsausbildung


IHR ABSCHLUSS - DAS ZERTIFIKAT

Nach den bestandenen Prü­fun­gen zu den Tei­len 1 und 2 der REFA-Grund­aus­bil­dung 4.0 und nach gelun­genem Ab­schluss der Praxis­woche (Ergebnis­präsentation des Fall­beispiels) er­hal­ten Sie die Urkunde "REFA-Grundschein Arbeits­organisation".

Damit tragen Sie den Titel "REFA-Arbeits­organisator".



IHR ZUSATZNUTZEN - TEIL VON AUSBILDUNGEN

Der erfolgreiche Abschluss der REFA-Grundausbildung 4.0 ist ein Baustein der Ausbildungen

REFA-Produktionsplaner
REFA-Kostencontroller
REFA-Techniker für Industrial Engineering


IHR SEMINARBEGLEITER - DIE TRAINER

REFA-Lehrbeauftragte (A-Lizenz)

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 02.11.2019, zuletzt aktualisiert am 20.04.2024