Technische(r) Hausmeister(in) mit Führerschein (Klasse B) und Sprachförderung

Nächster Termin:
08.05.2024 - Montag bis Freitag 08:00 - 16:00 Uhr
Kurs endet am:
20.12.2024
Gesamtdauer:
1400 Stunden in 160 Tagen
Praktikum:
Ja
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
keine Angaben
Teilnehmer max.:
16
Preis:
14.099 € - Inkl. Prüfungsgebühren und Lehrbücher zum Verbleib beim Teilnehmer
Förderung:
  • Bildungsgutschein 
  • EU/Bund/Land 
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Ja
Abschlussbezeichnung:
Technischer Hausmeister, Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten
Zertifizierungen des Angebots:
  • SGB III-Maßnahmezulassung 
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Erfahrene Allrounder(innen) mit großem handwerklichem Geschick und Freude am Umgang mit Menschen und Interesse an einer abwechslungsreichen und herausfordernden Tätigkeit als Hausmeister(in).
Fachliche Voraussetzungen:
Berufsausbildung oder branchenspezifische Berufserfahrung im handwerklichen Bereich, Kenntnisse im Umgang mit Werkzeugen und Maschinen, gute Deutschkenntnisse, körperliche Belastbarkeit, Führerschein
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • C 2825 Hausmeisterdienste

Inhalte

Durch technische Weiterentwicklungen wurde der Beruf des Hausmeisters/der Hausmeisterin in den vergangenen Jahren immer komplexer. Um Anlagen für Heizung, Lüftung, Klima, Brandschutz und zur Energieversorgung richtig bedienen und warten zu können, sind geschulte Fachkräfte erforderlich. Das Anforderungsprofil des Hausmeisters beschränkt sich aber nicht nur auf handwerkliche Fertigkeiten. Bewerber(innen) mit sozialen Kompetenzen und guten EDV-Kenntnisse sind bei Gebäudeverwaltern und Unternehmen im Facility-Management sehr gefragt.

Zusätzlich zu der eigentlichen Weiterbildung, findet außerhalb der Unterrichtszeiten die Führerscheinausbildung der Klasse B und individuelle Sprachförderung statt.

Im 1. Modul befassen Sie sich mit der Rolle des Hausmeisters bzw. der Hausmeisterin als Vertreter(in) des Unternehmens.

Im 2. Modul erlernen Sie den Umgang mit der computergestützten Haus- und Wohnungsverwaltung und setzten das Erlernte in einem praktischen Projekt um.

Im 3. Modul vermitteln Ihre Dozent(inn)en Ihnen die Kenntnisse zur Zusammenarbeit mit Dritten wie beispielsweise Handwerkern, zur Beschaffung und zum Mietrecht.

Im 4. Modul befassen Sie sich mit der Haus- und Gebäudetechnik und setzten Ihre neuen Kenntnisse wiederum in einem Projekt in die Praxis um.

Im 5. Modul erwerben Sie die Kompetenzen zur Sicherheit und zum Brandschutz in Gebäuden und legen die Erste-Hilfe-Prüfung ab.

Im 6. Modul setzen Sie sich mit den Themen Energie und Elektrik auseinander und absolvieren die Prüfung zur "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten".

Das anschließende zweimonatige Praktikum gibt Ihnen die Gelegenheit, das Erlernte in einem Unternehmen zu erproben und zu vertiefen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 03.07.2020, zuletzt aktualisiert am 20.04.2024