Connected Healthcare: Gesundheitsdaten im Alltag erfassen und analysieren

Nächster Termin:
Termin auf Anfrage
Gesamtdauer:
20 Stunden in 2 Wochen
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • E-Learning 
Durchführungszeit:
  • Abendveranstaltung
  • Tagesveranstaltung
  • Teilzeitveranstaltung
  • Wochenendveranstaltung
Teilnehmer min.:
1
Teilnehmer max.:
100000
Preis:
keine Angaben
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Ja
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
  • Nicht zertifiziert
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Alle, die sich für digitale Innovationen interessieren Alle, die bereits selbst Fitnesstracker nutzen oder sich mit dem Gedanken tragen, dies zu tun
Fachliche Voraussetzungen:
keine
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • C 1430-25-15 Internetsicherheit, Virenschutz

Inhalte

Wir kennen sie bereits aus unserem Alltag: Fitnessarmbänder und Apps, die uns dabei unterstützen, gesünder zu leben und unsere persönlichen Gesundheitsdaten im Blick zu behalten.
Der Kurs "Connected Healthcare" beschäftigt sich mit dem Erfassen und der Analyse von gesundheits-relevanten Daten aus dem täglichen Leben. Teilnehmende lernen die Grundlagen für die Mitgestaltung eines zukünftigen Gesundheitswesens kennen, in dessen Mittelpunkt das Erreichen einer gesunden Lebensweise steht. Diskutieren Sie mit uns, inwiefern Connected Healthcare unser bisheriges zentrales Gesundheitssystem verändern, unterstützen und verbessern kann.

Nach einer Einführung ins Thema Connected Healthcare, lernen Teilnehmende verschiedene Apps kennen, die vielfach genutzt werden, um täglich Gesundheitsdaten zu sammeln. Inwiefern kann eine Aktivitätserkennung als Therapie dienen? Wie läuft eine Bewegungsanalyse ab? Wie können anhand von klinischen Daten Vorhersagen von Operationsrisiken getroffen werden? Und wie werden die Alltagsdaten und die klinischen Daten überhaupt zusammengeführt? Diese Fragen beantworten wir in diesem Kurs. Außerdem werden wir uns mit der Erkennung von Fehlalarmen auf Intensivstationen befassen und zeigen, was es mit verteiltem maschinellem Lernen mit klinischen Daten auf sich hat.

Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit! Im Forum können Sie sich mit Mitlernenden und dem Kursteam über Ihre eigenen Erfahrungen austauschen und Ihre Fragen stellen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 15.12.2021, zuletzt aktualisiert am 29.05.2024