GSSK- Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft

Nächster Termin:
Laufender Einstieg
Gesamtdauer:
240 Stunden
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
5
Teilnehmer max.:
15
Preis:
keine Angaben
Förderung:
  • EU/Bund/Land 
  • Bildungsgutschein 
Abschlussart:
Kammerprüfung 
Abschlussprüfung:
Ja
Abschlussbezeichnung:
Geprüfte Schutz- und Sicherheitsfachkraft
Zertifizierungen des Angebots:
  • SGB III-Maßnahmezulassung 
  • Sicherheit
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
 Sicherheitsfachkraft, Revierfahrer, Standstreife, Sicherheit, Wärter
Fachliche Voraussetzungen:
Rechtskunde, Dienstkunde, Brandschutz, Schutztechniken
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • A 7.HAM-15.1 Ausbildungsvorbereitungsjahr (AVJ) (berufliche Grundbildung)

Inhalte

Die Wahrnehmung von Sicherheitsaufgaben durch private Sicherheitsdienste gewinnt eine immer stärkere Bedeutung. Teilnehmer, die in der Vergangenheit schon in der Branche tätig waren und hier eine berufliche Perspektive für sich sehen, haben mit der bestandenen Prüfung sehr viel bessere Einsatz und Aufstiegsmöglichkeiten in der Sicherheitswirtschaft.
Im Hinblick auf die spezifischen Anforderungen der IHK-Prüfung beinhaltet das Curriculum die wichtigsten Themen und Inhalte der Prüfung.
Darüber hinaus finden auch fachpraktische Unterweisungen nach Arbeitsschutz-, Gesundheitsschutz- und Brandschutzbestimmungen statt, und es wird der Erste-Hilfe-Schein erworben.

Zugangsvoraussetzungen:

Abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens 2jährige Berufserfahrung in der privaten Sicherheitswirtschaft oder einem artverwandten Beruf oder
Mindestens 5-jährige Berufserfahrung, davon 3 Jahre in der Sicherheitswirtschaft
Vollendetes 24. Lebensjahr
Gute Auffassungsgabe und Konzentrationsfähigkeit sowie sicheres Beherrschen der deutschen Sprache, B 2
Physische Belastbarkeit (stehende Tätigkeiten)
Behördliches Führungszeugnis ohne Eintrag
Gepflegte Erscheinungs- und Umgangsformen
Kommunikationsfähigkeit
Bereitschaft zur Schicht- und Wochenendarbeit
Tabellarischer Lebenslauf/Zeugnisse
Inhalte u.a.:

Rechtskunde
Dienstkunde
Gefahrenabwehr
Schutz- und Sicherheitstechnik
Erste Hilfe
Situationsbeurteilung und -bewältigung
Kommunikation etc.
Prüfungsvorvbereitung
Abschluss:

IHK-Prüfung
Zertifikat des Trägers
Ersthelfer-Bescheinigung

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 17.12.2021, zuletzt aktualisiert am 19.06.2024