SZ240-038 - Experimente mit der analogen Schwarz-Weiß-Fotografie - Doppelbelichtungen

Nächster Termin:
01.04.2023
Kurs endet am:
02.04.2023
Gesamtdauer:
2 Tage
Praktikum:
Nein
Durchführungszeit:
  • Ein-/mehr-maliger Wochenendkurs
Teilnehmer min.:
6
Teilnehmer max.:
10
Preis:
70,75 € - Preis ermäßigt: 38,75 EUR
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
keine Angaben
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard nicht erfüllt - Weitere Informationen

Zielgruppen:
keine Angaben
Fachliche Voraussetzungen:
keine Angaben
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
keine Angaben

Inhalte

Dieser Kurs widmet sich einem experimentellen Feld der analogen Fotografie, das von vielen Künstlern in den 20er und 30er Jahren entdeckt und zu einem wichtigen Teil der damaligen Kunstströmung wurde. Fotos der Künstler des Bauhauses und ihrem Umkreis werden als Anregung dienen, Techniken der Doppelbelichtung anzuwenden. Durch die Doppelbelichtungen entstehen überraschende Durchdringungen, z.B. von (Selbst-)-Porträts und Aufnahmen in der Stadt, die zu Beginn auf einer Foto-Exkursion mit Spiegelreflexkameras erstellt werden. Gearbeitet wird mit Schwarz-Weiß-Filmmaterial und dem Zufall. Die Filme werden dann selbst entwickelt. Die anschließende Arbeit im Fotolabor eröffnet ein weiteres Experimentierfeld.
Fotografiert wird mit mechanischen Spiegelreflexkameras. Sollten Sie keine eigene Kamera mitbringen können, ist es möglich, sich eine Kamera gegen 5 € Verbrauchspauschale beim Kursleiter auszuleihen.
Materialkosten in Höhe von ca. 10 € für Filme, Fotopapier und Fotochemie (Abrechnung nach Verbrauch) sind an den Kursleiter zu entrichten.
Der Kurs findet in Kooperation mit Jugend im Museum e.V. statt. Treffpunkt zum ersten Kurstermin ist: Jugend im Museum e.V., Werkstatt - Fotolabor, Hortensienstraße 29a, 12203 Berlin

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 21.10.2022, zuletzt aktualisiert am 28.01.2023