TS107.020F - Warum gibt es Kriege? Ein Besuch im Anti-Kriegs-Museum

Nächster Termin:
04.03.2023
Kurs endet am:
04.03.2023
Gesamtdauer:
1 Tag
Praktikum:
Nein
Durchführungszeit:
  • Ein-/mehr-maliger Wochenendkurs
Teilnehmer min.:
7
Teilnehmer max.:
16
Preis:
keine Angaben
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
keine Angaben
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard nicht erfüllt - Weitere Informationen

Zielgruppen:
keine Angaben
Fachliche Voraussetzungen:
keine Angaben
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
keine Angaben

Inhalte

„Krieg dem Kriege“ schrieb der deutsche Kriegsgegner Ernst Friedrich schon 1924.
Er hat vor langer Zeit das Anti-Kriegs-Museum gegründet.
Heute ist das Museum in der Brüsseler Straße im Wedding.
Im Krieg gibt es keine Gewinner, sondern alle sind Verlierer!
Um diesen Satz besser zu verstehen wollen wir das Museum besuchen.
Wir wollen uns über das Thema Krieg und die aktuelle Situation unterhalten und gemeinsam überlegen was wir tun können.

Die Tour ist in leichter / einfacher Sprache für Menschen mit Lernschwierigkeiten die mehr über ihre Stadt erfahren wollen.

Treffpunkt: U-Amrumer Str. (Ausgang Augustenberger Platz)
Anmeldung zuvor an der VHS erforderlich.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 21.10.2022, zuletzt aktualisiert am 30.01.2023