3D-Modellierung und CAD: Expertenweiterbildung in Blender und AutoCAD für die Immobilienwirtschaft

Nächster Termin:
17.06.2024 - Montags bis freitags von 08:30 Uhr bis 15:30 Uhr oder Montags bis freitags von 08:30 Uhr bis 14:45 Uhr
Kurs endet am:
22.11.2024
Gesamtdauer:
1040 Stunden in 130 Tagen
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
3
Teilnehmer max.:
10
Preis:
keine Angaben
Förderung:
  • Bildungsgutschein 
  • EU/Bund/Land 
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
3D Specialist in Blender and AutoCAD
Zertifizierungen des Angebots:
  • SGB III-Maßnahmezulassung 
  • AZAV-Trägerzulassung
Maßnahmenummer:
  • 955-37-22
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
 Arbeitsuchende, Quereinsteiger, Rehabilitanden
Fachliche Voraussetzungen:
Gute Office-Kenntnisse
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • C 1415-25-20 Andere Präsentations-, Businessgrafikprogramme
  • C 0630 Computer Aided Design (CAD)
  • C 2250-25 Computergrafik, -animation
  • C 2245-25-10 Raumgestaltung, -ausstattung - allgemein
  • C 0240-40 Social Media

Inhalte

"Expertenweiterbildung in 3D-Modellierung und CAD für die Immobilienwirtschaft: Umfassende Schulung in Blender und AutoCAD"

1. Grundlagen der 3D-Modellierung:
- Einführung in verschiedene Modellierungstechniken wie Polygon-Modeling, NURBS und Sculpting.
- Nutzung von Software wie Blender und AutoCAD zur Erstellung komplexer geometrischer Formen und organischen Oberflächen.

2. Fortgeschrittene Modellierungstechniken:
- Vertiefung in fortgeschrittene Techniken wie Retopology, UV-Mapping, Texture Painting und Shader-Programmierung.
- Erzeugung realistischer Materialien und Texturen für eine detailgetreue Darstellung.

3. Storytelling und Bildkomposition:
- Planung und Umsetzung visueller Geschichten durch Storyboards, Animatics und Cinematography.
- Anwendung von Kompositionsregeln wie dem Goldenen Schnitt und Farbtheorie für eine ansprechende visuelle Gestaltung.

4. Licht- und Schattentechniken:
- Anwendung von Beleuchtungstechniken wie Global Illumination, HDRI-Beleuchtung und Ray Tracing.
- Erzeugung realistischer Lichteffekte und Schattenwürfe für eine authentische 3D-Umgebung.

5. Kameraführung und Bewegungsunschärfe:
- Verwendung von Kameratechniken wie Tiefenschärfe, Bewegungsunschärfe und Kamerabewegungen.
- Gestaltung dynamischer Animationen und Renderings zur Verbesserung der visuellen Ästhetik.

6. Schnellzeichnen und Layout-Design:
- Entwicklung von Fähigkeiten im schnellen Skizzieren und Layout-Design zur effektiven Visualisierung von Konzepten.
- Nutzung von Techniken wie Thumbnails, Skizzen und Storyboard-Skizzen zur Entwicklung und Kommunikation von Ideen.

7. CAD-Grundlagen und Konstruktion in 2D und 3D:
- Einführung in CAD-Software und Konstruktionstechniken in 2D und 3D.
- Modellierung von Gebäuden, Landschaften und anderen architektonischen Elementen.

8. Architektur- und Innenraumgestaltung:
- Erstellung detaillierter Zeichnungen von Innenräumen, Festinstallationen und Außengeländen.
- Darstellung von Architekturkonzepten und Innenausstattungen unter ästhetischen und funktionalen Gesichtspunkten.

9. Industriedesign und Produktkonzeption:
- Entwicklung von Produkten und Konzepten für die Immobilienwirtschaft.
- Überprüfung von Designideen auf Machbarkeit und Funktionalität.

10. Präsentation und Animation:
- Erstellung von Animationen und virtuellen Rundgängen durch modellierte Räume.
- Visualisierung von Entwürfen und Konzepten durch fotorealistische Renderings und Animationen.

11. Technische Zeichnungen und Renderings:
- Erstellung von technischen Zeichnungen für Fertigung und Montage.
- Anwendung von Renderings zur ansprechenden Darstellung von Entwürfen und Konzepten.

12. Dateiformate und Kompatibilität:
- Arbeit mit verschiedenen Dateiformaten wie DXF, DWF, IGES und STL für eine breite Kompatibilität und Austauschbarkeit.

Diese Weiterbildung bietet den Teilnehmern ein breites Spektrum an Wissen und praktischen Fähigkeiten, um in den Bereichen Architektur, Innenraumgestaltung, Industriedesign und mehr erfolgreich zu arbeiten.

3D MODELING

Kursinhalte im Detail:

* Drehbuch und Storyboard: Erstellung von detaillierten Drehbüchern und Storyboards, um eine klare Struktur für die 3D-Visualisierung zu schaffen.

* Licht und Schatten: Nutzung von Lichtquellen und Schatten, um realistische Effekte zu erzeugen und die visuelle Wirkung zu verstärken.

* Perspektiven: Vertiefung des Verständnisses für verschiedene Perspektiven, um Szenen optimal zu gestalten und die gewünschte Atmosphäre zu schaffen.

* Schnellzeichnen: Entwicklung von Fähigkeiten im schnellen Skizzieren von Ideen und Konzepten, um den Designprozess zu beschleunigen.

* 3D-Objektmodellierung in Blender: Erlernen der Grundlagen der 3D-Modellierung in Blender, einschließlich des Erstellens, Bewegens und Animierens von Objekten.

* Landschaftsmodellierung: Anwendung von Texturen und Mappings, um realistische Landschaften und Umgebungen zu modellieren.

* Aufbau kompletter Sequenzen: Kombination einzelner 3D-Szenen zu einer durchgehenden Sequenz, um eine zusammenhängende Erzählung zu erstellen.

* Individuelle Benutzerführung: Anpassung der Benutzeroberfläche in Blender an die eigenen Bedürfnisse, um den Arbeitsablauf zu optimieren.

* Entwicklung von Charakteren und Objekten: Gestaltung einzigartiger und ansprechender Charaktere und Objekte für eine vielfältige 3D-Welt.

* Kameraführung: Beherrschung der Kunst der Kameraführung, um Szenen optimal einzufangen und die gewünschte Stimmung zu erzeugen.

* Gestaltung von Szenarien: Entwurf komplexer Szenarien und Umgebungen, um bestimmte Botschaften und Atmosphären zu vermitteln.

* Rendering: Umwandlung von 3D-Szenen in hochwertige Bilder und Animationen für Präsentationen und Anwendungen.

CAD (Computer-Aided Design)

* Grundlegende Zeichentechniken: Erlernen von Zeichenfertigkeiten für Objekte, Perspektive und Raumgestaltung.

* Technische Zeichnungen und Normen: Erstellung detaillierter technischer Zeichnungen unter Berücksichtigung von Normen und Standards.

* Maßstabsberechnungen und Gewerke: Vertiefung des Verständnisses für Maßstabsberechnungen und grundlegende Gewerke sowie Werkstoffkunde.

* Statikgrundlagen: Einführung in die Grundlagen der Statik für stabile Konstruktionen.

* Gebäude- und Raumdarstellung: Praktische Umsetzung von Gebäude- und Raumdarstellungen unter Berücksichtigung von architektonischen Prinzipien.

* CAD-Benutzeroberfläche und -Funktionen: Kennenlernen der CAD-Software-Benutzeroberfläche und ihrer vielfältigen Funktionen.

* Vektorzeichnungen und 2D-Modellierung: Anwendung von Vektoren für präzise 2D-Zeichnungen und Modellierung.

* 3D-Modellierung und Raumgestaltung: Modellierung von 3D-Objekten und Raumgestaltung für realistische Darstellungen.

* Innenausstattung und architektonische Elemente: Gestaltung von Inneneinrichtungen, Türen, Fenstern und Treppen.

* Außengestaltung und Geländeplanung: Integration von Außengestaltungselementen und Gestaltung von Geländeumgebungen.

* Dachaufbau und Grundrisse: Erstellung von Dachkonstruktionen und Grundrissen für Gebäude.

* Gebäudetechnik und Leitungsführungen: Integration von Gebäudetechnik und Planung von Leitungsführungen.

* Detailzeichnungen und Legenden: Erstellung von detaillierten Zeichnungen und Legenden zur Dokumentation von Konstruktionsprojekten.

Dieser Kurs bietet eine umfassende Ausbildung in CAD-Design, die von den grundlegenden Zeichentechniken bis hin zur komplexen Modellierung und Planung reicht, um Konstruktionsprojekte erfolgreich zu bewältigen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 25.03.2023, zuletzt aktualisiert am 18.05.2024