Der Nachhaltigkeitsbericht - Nichtfinanzielle Berichterstattung in Einrichtungen der öffentlichen Ha

Nächster Termin:
03.07.2024 - ca. 9 bis 16.30 Uhr
Kurs endet am:
03.07.2024
Gesamtdauer:
5 Stunden in 1 Tag
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • E-Learning 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
5
Teilnehmer max.:
30
Preis:
474,81 €
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
  • Nicht zertifiziert
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
 öffentliche und halböffentliche Einrichtungen
Fachliche Voraussetzungen:
keine
Technische Voraussetzungen:
Audio-, Mikro- und Videozugang (Zoom)
Systematik der Agenturen für Arbeit:
keine Angaben

Inhalte

Grundlagen | Gesetzliche Rahmenbedingungen | Nachhaltigkeitsmanagement | Die wichtigsten Schritte zum Nachhaltigkeitsbericht | Best Practice Beispiele | Workshop: Stakeholder- und Wesentlichkeitsanalyse

Die EU will bis Mitte des Jahrhunderts die Transformation zu einer nachhaltigen Gemeinschaft schaffen. Behörden, Investoren und Unternehmen setzen sich daher mehr und mehr mit einem nachprüfbaren Nachhaltigkeitsengagement auseinander. In diesem Zusammenhang stellt der nichtfinanzielle Nachhaltigkeitsbericht ein zentrales Instrument in der internen und externen Kommunikation dar. Neben der EU- Richtlinie zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung und der Verabschiedung des entsprechenden Umsetzungsgesetzes CSR-RUG auf deutscher Ebene bildet seit Januar 2023 die neue und erweiterte EU-Richtlinie CSRD (Corporate Sustainibility Reporting Directive) zusammen mit der EU-Taxonomie die wesentlichen gesetzlichen Rahmenbedingungen. Betroffene Unternehmen müssen demnach in ihrem Lagebericht oder einem separaten Nachhaltigkeitsbericht auch nichtfinanzielle Informationen zu Themen aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Geschäftsgebaren offenlegen (ESG - Environment, Social, Governance). In diesem eintägigen Praxisseminar erhalten Sie das notwendige Werkzeug, um einen nichtfinanziellen Nachhaltigkeitsbericht zu erstellen. Neben einer Einführung in die politischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie in das Thema Nachhaltigkeitsmanagement erlernen Sie die wichtigsten Schritte zur konzeptionellen, inhaltlichen und gestalterischen Umsetzung des Berichts. Neben Best-Practice-Beispielen für erfolgreiche und glaubwürdige Nachhaltigkeitsberichterstattung wird es einen Workshop geben, in dem Sie die für einen Bericht wesentliche Stakeholder- und Wesentlichkeitsanalyse durchführen.

Inhaltsübersicht:

Einführung in das Thema Nachhaltigkeit -
Politische Entwicklungen, Gesetze, Richtlinien und Standards
Nachhaltigkeitsmanagement als Basis für jede Nachhaltigkeitsberichterstattung
Stakeholder-und Wesentlichkeitsanalyse
Nachhaltigkeitsstrategie und -programm
Nachhaltigkeitscontrolling -
Nachhaltigkeit in öffentlichen Einrichtungen
Aktuelle und kommende Offenlegungspflichten
CSR, CRSD, ESRS und EU-Taxonomie
Nachhaltigkeitskommunikation und freiwillige Nachhaltigkeitsberichterstattung
Projekt Nachhaltigkeitsbericht
Die wichtigsten Schritte zum Nachhaltigkeitsberichts
Relevante Berichtsinhalte
Inhaltliche und gestalterische Umsetzung
Best-Practice-Beispiele für erfolgreiche und glaubwürdige Nachhaltigkeitsberichterstattung
Praxis-Workshop zu Stakeholder- und Wesentlichkeitsanalyse

Referent:

Stefan Küst
CR Consulting
Stefan Küst + Christian Schweizer + Raquel Serrano GbR
Hochschuldozent

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 24.05.2023, zuletzt aktualisiert am 18.04.2024