Berufsfachschule Soziales - Staatlich geprüfte Sozialassistent*in

Nächster Termin:
Termin auf Anfrage
Gesamtdauer:
2480 Stunden in 2 Jahren
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Ausbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
25
Teilnehmer max.:
27
Preis:
1.650 € - - 85,00 EUR Schulgeld pro Monat - einmalige Aufnahmegebühr von 25,00 Euro - einmalige Arbeitsmittelpauschale von 50,00 Euro
Förderung:
  • BAföG 
Abschlussprüfung:
Ja
Abschlussbezeichnung:
Sozialassistent/in
Zertifizierungen des Angebots:
  • Nicht zertifiziert
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
- Frauen und Männer - Absolventen der 10. Klasse von Gesamt- Ober- oder Realschulen
Fachliche Voraussetzungen:
- Erweiterte Berufsbildungsreife - Fachoberschulreife oder Abschluss Realschule erwünscht - gesundheitliche Eignung
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • B 83142-900 Sozialassistent/Sozialassistentin

Inhalte

Ziel:
Die Ausbildung zur Sozialassistentin/zum Sozialassistenten eröffnet u.a. die Möglichkeit der beruflichen Orientierung. Sie vermittelt die erforderlichen theoretischen Kenntnisse und praktische Fertigkeiten für die Assistenz in sozialpädagogischen und heilerziehungspflegerischen Tätigkeitsfeldern und erweitert die allgemeine Bildung.
Sozialassistenten/-assistentinnen arbeiten in der Familien-, Heilerziehungs- und Kinderpflege, wo sie hilfsbedürftige Personen betreuen, unterstützen und fördern, z.B. arbeiten sie in Wohnheimen für alte und junge Menschen, in Kindertagesstätten und Horten sowie in Einrichtungen zur Betreuung und Pflege von Menschen mit Behinderung.
Neben den theoretischen und praktischen Anteilen der Ausbildung können die Schüler/innen in Tagesexkursionen und Studienfahrten Einblicke in die Institutionen und Formen der Hilfe und Begleitung von Kindern und Jugendlichen sowie Menschen mit Behinderung erhalten.
Das Erleben von ungewohnten Situationen und Erkennen von eigenen Grenzen in verschiedenen Projekten zum Beispiel im Projekt "Babysimulation RealCare®" gehören zum Erleben verantwortlichen Handelns und werden gemeinsam reflektiert. Wir erarbeiten neben der theoretischen Fundierung auch Handlungsalternativen.
Wer die Berufsfachschule erfolgreich abschließt, erwirbt die Zugangsberechtigung zu den Bildungsgängen der Fachschule für
- Heilerziehungspflege
- Sozialpädagogik (Erzieher/in)
(danach auch Heilpädagogik)

Sie können sich jederzeit anmelden!
- schriftlich per Post oder per E-Mail möglich

Inhalt:
Berufsbezogener Lernbereich
- Lern- und Arbeitstechniken erwerben und anwenden
- Beziehungen zwischen Einzelpersonen und Gruppen entwickeln und Kommunikationsprozesse kennenlernen und gestalten
- Bei Pflege- und Betreuungsprozessen assistieren
- Grundlegende hauswirtschaftliche Kompetenzen erwerben
- Grundlagen musisch-kreativer Prozesse kennenlernen und anwenden
- Institution und Team entwickeln sowie in Netzwerken kooperieren
- Praxisbegleitung/Reflexion
- Religion/Ethik

Sonstige Bemerkungen zum Abschluss:
Der Bildungsgang der Berufsfachschule Soziales führt zu einem staatlichen Berufsabschluss nach Landesrecht als staatlich geprüfte/r Sozialassistentin/ Sozialassistent.
Die Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Die fachpraktischen Kompetenzen und Qualifikationen werden im letzten Ausbildungsjahr festgestellt. Die verschiedenen fachpraktischen Ausbildungsabschnitte müssen erfolgreich absolviert werden, um den Nachweis der fachlichen Eignung zu erbringen.
Wer die Ausbildung erfolgreich abschließt, erwirbt die Zugangsberechtigung zu den Bildungsgängen der Fachschule für Heilerziehungspflege und Sozialpädagogik.

Bewerbungsunterlagen:
- Bewerbungsschreiben
- Letztes Zeugnis oder Abschlusszeugnis der 10. Klasse
- Lebenslauf
- zwei Passbilder
- Jugendärztliches Gesundheitszeugnis

Sonstige Bemerkungen:
Schuljahresbeginn

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 27.05.2023, zuletzt aktualisiert am 26.02.2024