Adobe After Effects - Compositing und Motiondesign (WB2007)

Nächster Termin:
Termin auf Anfrage
Gesamtdauer:
105 Stunden
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
6
Teilnehmer max.:
20
Preis:
keine Angaben
Förderung:
  • BAföG 
  • EU/Bund/Land 
  • Bildungsgutschein 
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
 Adobe After Effects - Compositing und Motiondesign Zertifikat
Zertifizierungen des Angebots:
  • SGB III-Maßnahmezulassung 
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Ausbildung: Jugendliche und Erwachsene, Ausbildungssuchende, Umschüler, Studenten, AZAV FB4, Arbeitslose, Sonstige Interessenten
Fachliche Voraussetzungen:
https://wave-akademie.de/media/PDF-Allgemein/WA-Voraussetzung-Ausbildung.pdf
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
keine Angaben

Inhalte

Lernziel / Maßnahmeziel:
Erlernen der Programmoberfläche, Funktionen und Werkzeuge von Adobe After Effects. Erlernen und Anwenden von Motiondesign. Beschreibung:
Adobe After Effects ist das Standardprogramm für professionelle Grafikanimationen und Spezialeffekte. Es wird für die Erstellung von Motiondesign Videoclips, Fernseh- und Kinowerbung, Stage- und Eventvisuals, Produktpräsentationen sowie Special Effects bei 3D, Video und Filmproduktionen eingesetzt.
Die Teilnehmer erhalten einen Überblick zu den Themen Animation, Kamera und Beleuchtung, Effekte, 3D Funktionen, und das Compositing von Videomaterial mit Grafiken und Animationen. Dazu werden theoretische Grundlagen vermittelt und praktische Übungen umgesetzt.
Neben der Erklärung der Programmoberfläche, Werkzeugen und Funktionen von Adobe After Effects, wird Motiondesign anhand von praktischen Beispielen erlernt und umgesetzt. Lehrinhalt und Studienverlauf: Bei Ausbildungen: Name und Abfolge der Module / Bei Weiterbildungen: Sachlich-Zeitliche Gliederung als einfache Aufzählung unter Angabe der UE
After Effects
- Übersicht über den Postproduktionsworkflow
- Vorstellung Praxisbeispiele Motiongraphics
- Programmoberfläche, Werkzeuge und Funktionen
- Einführung Animationsgrundlagen: Erstellung von Kompositionen, Keyframe basiertes Animieren
- Logo Animationen
- Effektsektion und Effektgruppen
- Verwendung von Adjustment Layern
- Special Effects, Visual Effects
- verschachtelte Kompositionen
- Transparenzen in Adobe After Efffects
- Maskenwerkzeuge
- Keying
- Timeremapping, Geschwindigkeitsänderungen von Videospuren
- 3D Funktionalität
Motiondesign
- Einführung Motiondesign
- musikalische Grafik (Synästhesie von Form, geometrischen Formen und Musik)
- Synchronisation von Sound und Animationsparametern mittels Expressions
- Cinemagraph Animationen in Adobe After Effects
- Animation von Bauchbinden, Infografiken
- 2D und 3D Kameratracker
- Motiondesign Trailer

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 10.06.2023, zuletzt aktualisiert am 12.07.2024