Grundlagen der Produktionsplanung

Nächster Termin:
Termin auf Anfrage
Gesamtdauer:
18 Stunden in 2 Tagen
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
5
Teilnehmer max.:
20
Preis:
300 €
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
  • Nicht zertifiziert
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Der Lehrgang ist als Grundlagenlehrgang zu verstehen und richtet sich an alle Interessierten, die sich auf diesem Gebiet fortbilden wollen.
Fachliche Voraussetzungen:
Es sind keine Vorkenntnisse im Bereich der Produktionsplanung erforderlich.
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • C 2430-10 Produktions-, Fertigungstechnik

Inhalte

Der Fortbildungslehrgang "Grundlagen der Produktionsplanung" ist ein zweitägiger Basislehrgang.
Es werden nach einer kurzen Einführung (u.a. Ziele und Inhalte der PPS, ERP und MRP Konzepte, spezielle Methoden - JIT und KANBAN) die Grundfunktionen der Planung von der Produktionsprogrammplanung bis zur Belastungsplanung erläutert. In den nachfolgenden Laborübungen wird an einem PPS-System speziell die Eingabe von Stammdaten (Teilstamm, Arbeitspläne, Stücklisten) geübt. In einem Fallbeispiel erfolgt die Planung eines Auftrages vom Vertrieb bis zum Belastungsabgleich.

Es werden nach einer kurzen Einführung (u.a. Ziele und Inhalte der PPS, ERP und MRP Konzepte, spezielle Methoden -JIT und KANBAN) die Grundfunktionen der Planung von der Produktionsprogrammplanung bis zur Belastungsplanung erläutert. In den nachfolgenden Laborübungen wird an einem PPS-System speziell die Eingabe von Stammdaten (Teilstamm, Arbeitspläne, Stücklisten) geübt. In einem Fallbeispiel erfolgt die Planung eines Auftrages vom Vertrieb bis zum Belastungsabgleich.

1. Seminartag
- Grundlagen der PPS
. Ziele, Dilemma, Gesetzmäßigkeiten der PPS
. Spezielle Methoden (JIT, KANBAN)
. MRP und ERP
. Inhalte der PPS
. Funktionen der Produktionssteuerung
- Funktionen der Produktionsplanung
. Produktionsprogrammplanung, Bedarfsplanung
. Durchlaufplanung und Terminierung
. Fertigungsauftragsbildung und Belastungsplanung
- Einführung in das PPS-System "ORGAS"

2. Seminartag
- Laborübungen
- Eingabe von auftragsneutralen Stammdaten
- Stücklistenauflösung/Bedarfsermittlung/ Kalkulation
- Fallbeispiel

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 27.06.2023, zuletzt aktualisiert am 14.06.2024