Geprüfte/r Industriemeister/in IHK, Fachrichtung Elektrotechnik

Nächster Termin:
Termin auf Anfrage
Gesamtdauer:
1500 Stunden in 24 Monaten
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Aufstiegsfortbildung 
Angebotsform:
Durchführungszeit:
  • Abendveranstaltung
  • Tagesveranstaltung
  • Teilzeitveranstaltung
  • Wochenendveranstaltung
Teilnehmer min.:
1
Teilnehmer max.:
15
Preis:
7.440 €
Förderung:
  • AFBG (Aufstiegs-BAföG) 
Abschlussart:
Bachelor Professional 
Abschlussprüfung:
Ja
Abschlussbezeichnung:
Industriemeister/in - Elektrotechnik
Zertifizierungen des Angebots:
  • Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU)
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Der Kurs vermittelt Ihnen die Fachkenntnisse, die Sie im Beruf als Industriemeister der Elektrotechnik brauchen. Zusätzlich bekommen Sie eine fundierte und bewährte Prüfungsvorbereitung für Ihren IHK-Abschluss. Der Kurs ist sehr praxisnah aufbereitet. Deshalb erlernen Sie auch schon den Umgang mit Software, die in Betrieben besonders oft eingesetzt wird. Sie setzen sich auch mit Informations-, Kommunikations- und Planungsmethoden auseinander und erwerben damit wichtige Sachkenntnis, die Sie als Industriemeister direkt anwenden können. Im naturwissenschaftlich-technischen Bereich frischen wir Ihre mathematischen, physikalischen und elektrotechnischen Kenntnisse auf und bauen diese gezielt aus. Wir vermitteln Ihnen umfassende handlungsspezifische Qualifikationen aus den Bereichen Technik, Organisation, Führung und Personal. Bei Bedarf können Sie während des Kurses (Kursvariante mit mit AEVO) auch das notwendige berufs- und arbeitspädagogische Fachwissen erwerben, um die Ausbildereignungsprüfung erfolgreich abzulegen (AdA-Schein).
Fachliche Voraussetzungen:
Kursteilnahme: Sie verfügen über einen abgeschlossene Berufsausbildung oder mindestens 2 Jahre Berufspraxis in der Elektrotechnikbranche. Zulassungsvoraussetzungen zur IHK-Prüfung: Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen": - mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Elektrotechnikberufen zugeordnet werden kann, oder - eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach mindestens 6 Monate Berufspraxis oder - eine mindestens 4-jährige Berufspraxis Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen": - ein weiteres Jahr Berufspraxis, - Nachweis der Teilnahme am Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" und - Ausbilderprüfung gemäß der AEVO (Ausbilder-Eignungsverordnung) Wenn Sie keine Ausbildungsbefähigung nach AEVO besitzen: Die sgd bietet den Lehrgang inklusive Ausbildungsbefähigung an.
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • D 26393-904 Industriemeister/Industriemeisterin Fachrichtung Elektrotechnik

Inhalte

Unternehmen der Elektrotechnikbranche suchen heute Praktiker, die nicht nur über umfassendes elektrotechnisches Fachwissen verfügen, sondern auch anspruchsvolle Führungsaufgaben übernehmen können. Dieser Kurs bietet Ihnen eine betriebsnahe Fortbildung zu einer sicheren Meisterposition mit Zukunft: zum Industriemeister IHK in der Fachrichtung Elektrotechnik. Dank des modernen, praxisorientierten Weiterbildungskonzepts lernen Sie, anspruchsvolle personelle, technische und betriebswirtschaftliche Herausforderungen zu übernehmen. So haben Sie nach dem Kurs beste Chancen, als moderner "Manager der Produktion" in eine gutdotierte Führungsposition mit anspruchsvollem Tätigkeitsfeld aufzusteigen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 23.07.2023, zuletzt aktualisiert am 14.06.2024