Geprüfte/r Umwelt- und Klimaschutzmanager/in (SGD)

Nächster Termin:
Termin auf Anfrage
Gesamtdauer:
440 Stunden in 10 Monaten
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
Durchführungszeit:
  • Abendveranstaltung
  • Tagesveranstaltung
  • Teilzeitveranstaltung
  • Wochenendveranstaltung
Teilnehmer min.:
5
Teilnehmer max.:
15
Preis:
2.490 €
Förderung:
  • Betriebliche Weiterbildung Brandenburg 
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
  • Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU)
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Vom mittelständischen Unternehmen über Behörden und kommunale Verwaltungen bis hin zum Konzern: Die Einsatzmöglichkeiten des Experten für Umwelt- und Klimaschutzmanagement sind umfangreich. Ihre Kompetenzen werden überall dort benötigt, wo Unternehmen und Behörden nachhaltig handeln wollen und müssen. Als strategischer Partner unterstützen Sie die Führungsverantwortlichen in Unternehmen, Behörden und Verwaltungen. Sie planen und entwickeln Lösungsansätze für die strategische Gestaltung und Verbesserung der Umweltbilanz im Unternehmen und setzen diese eigenverantwortlich um. Durch Ihr neu gewonnenes Fachwissen und die Zusatzqualifikation eröffnen Sie sich hervorragende Karrierechancen und erweitern Ihr Angebotsspektrum. Denn aufgrund der unternehmensstrategischen Ausrichtung des Fernlehrgangs können Sie nicht nur entsprechende Maßnahmen eigenverantwortlich übernehmen, sondern sind auch branchenunabhängig einsetzbar.
Fachliche Voraussetzungen:
Um am Fernstudienkurs teilzunehmen, benötigen Sie eine kaufmännische oder gewerblich-technische Berufsausbildung oder mindestens drei Jahre entsprechende Berufserfahrung sowie Grundkenntnisse zu umweltbezogenen Themenbereichen.
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • C 1845-10 Umwelt- und Naturschutz - allgemein

Inhalte

Wir vermitteln Ihnen die fachliche Kompetenz und das richtige Gespür, um die strategischen und operativen Herausforderungen des Klimawandels auf die Umweltbilanz von Unternehmen, Behörden, Städten und Gemeinden zu beurteilen. Mithilfe Ihres Fachwissens können Sie entsprechende Maßnahmen ableiten. Hierfür werden Sie auf die Arbeitsanforderungen zwischen technischer Betriebsführung und kaufmännischer Geschäftsführung vorbereitet.

Im Einzelnen behandeln Sie folgende Themen:

Grundlagen des Umwelt- und Klimaschutzmanagements: Sie lernen Umwelteffekte und -gefährdungen sowie die Aufgaben des globalen Klimaschutzes kennen. Aus den Bereichen Umweltschutzpolitik, -recht und -technik leiten Sie entsprechende Maßnahmen ab. Außerdem eignen Sie sich Fachwissen zu Arbeitssicherheit und -schutz an und beschäftigen sich mit Gefahrstoffen. Für Ihre strategische Umsetzung erarbeiten Sie sich die Grundlagen relevanter Managementsysteme sowie die Instrumente des Projektmanagements.

Vertiefung: Sie erhalten einen detaillierten Einblick in das Ressourcen-, Energie-, Emissions- und Wassermanagements. Des Weiteren machen Sie sich mit den Anforderungen der Umweltmanagementsysteme nach Eco Management und Audit Scheme (EMAS) und der DIN EN ISO 14001 sowie dem Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 und Energieaudit vertraut.

Investition/Wirtschaftlichkeitsberechnungen: Sie erheben und bewerten aktuelle Daten zur Umweltleistungs- und Risikobewertung in allen betrieblichen Funktionsbereichen und lernen aus diesen Daten Optimierungsvorschläge zu erarbeiten und umzusetzen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 23.07.2023, zuletzt aktualisiert am 14.06.2024