Bauvertragsrecht nach BGB und VOB/B

Nächster Termin:
25.04.2024 - Donnerstag, Freitag 08:00 - 15:00 Uhr
Kurs endet am:
26.04.2024
Gesamtdauer:
16 Stunden in 2 Tagen
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
8
Teilnehmer max.:
20
Preis:
339 €
Förderung:
  • Betriebliche Weiterbildung Brandenburg 
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
  • Nicht zertifiziert
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Das Seminar richtet sich an alle interessierten Unternehmer, technischen und kaufmännischen Führungskräfte sowie Bauleiter aus Bauunternehmen. Insbesondere für Bauunternehmer sind umfangreiche Kenntnisse im Bauvertragsrecht unerlässlich. Dabei ist eine Abgrenzung zwischen BGB und VOB für eine sichere Vertragslage notwendig. Nur durch eine zuverlässige Einordnung des Vertragsverhältnisses entsteht Rechtssicherheit. Wem bereits bei Vertragsabschluss (nach BGB und VOB) die vertraglichen Leistungspflichten und Rechte bis ins Detail bekannt sind, kann seine Vergütung richtig berechnen und Vergütungsansprüche aus Nachträgen und Baubehinderungen ausschöpfen. Auch in der Ausführungsphase bei Verhandlungen/Absprachen mit Auftraggebern ist juristisches Wissen im Vertragsrecht notwendig, um Erfolgschancen für sein Unternehmen auszuschöpfen. Neben technischer Kompetenz ist für den Bauunternehmer also zunehmend auch speziell juristische Erfahrung gefragt, um Bauprojekte erfolgreich, rentabel und ohne Gewährleistungsfolgekosten auszuführen.
Fachliche Voraussetzungen:
keine besonderen Voraussetzungen
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • C 0250-15-65-45 Vertragsrecht und Recht der allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Inhalte

Inhalt zum Thema BGB:
- Bauvertrag (§ 650a BGB)
- Besonderheiten bei Verbrauchern
- Anordnungsrecht des Bauherrn (§ 650b BGB)
- Nachtragsvergütung (§ 650c BGB)
- Einstweilige Verfügung im Baurecht (§ 650d BGB)
- Bauvertragsrecht und Abschlagszahlungen (§ 632a BGB)
- Kündigung aus wichtigem Grund (§ 648a BGB)
- Gewährleistung
- Aktuelles Thema: Preisanpassung in der Ausführungsphase (Erhöhung der Stoffpreise)

Inhalt zum Thema VOB/B
- Besonderheiten der VOB/B Fassung 2019
- Aktuelle Urteile zur Vergütung von Bauleistungen
- Einheitspreisvertrag, Pauschalpreisvertrag, Globalpauschalvertrag
- Massenänderungen, Änderung des Bauentwurfes,
- Forderung einer im Vertrag nicht vorgesehenen Leistung,
- Stundenlohnarbeiten, Fälligkeiten
- Vollmacht des Architekten,
- Abschlagszahlungen, Schlussrechnungen, Skonto
- Mängelhaftung, Behinderung der Ausführung, Abnahme,
- Kündigung des Vertrages, Vertragsstrafe, Geschäftsbedingung

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 27.07.2023, zuletzt aktualisiert am 04.03.2024