Basiskurs Kinderschutz nach § 8 a SGB VIII - K 2924

Nächster Termin:
19.09.2024 - jeweils von 9 bis 16 Uhr
Kurs endet am:
20.09.2024
Gesamtdauer:
14 Stunden in 2 Tagen
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
keine Angaben
Teilnehmer max.:
15
Preis:
320 € - 5 % Rabatt bei Online-Anmeldung
Förderung:
  • Bildungszeit/-freistellung 
    Veranstaltung ist gemäß § 10 Berliner Bildungszeitgesetz anerkannt.
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
  • Nicht zertifiziert
Maßnahmenummer:
  • K 2924
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Führungskräfte, Erzieher:innen und Pädagogische Fachkräfte in Kita (U3 und Ü3), Hort, Schule, außerschulischen Einrichtungen und Jugendhilfe
Fachliche Voraussetzungen:
keine
Technische Voraussetzungen:
keine
Systematik der Agenturen für Arbeit:
keine Angaben

Inhalte

Ziele:
Die Teilnehmenden erfahren, an welchen Anhaltspunkten und Indikatoren sie erkennen, ob ein Kind oder ein:r Jugendliche:r gefährdet ist und welche nächsten Schritte in Kooperation mit den Personensorgeberechtigten zu gehen sind.

Inhalte und Methoden:
Fachkräfte der Jugendhilfe sowie der Kindertagesbetreuung, die ihrem Auftrag nach § 8a SGB VIII verantwortungsvoll gerecht werden wollen, benötigen Grundlagenwissen, um die Lebenslagen von Eltern und deren Kindern einschätzen und angemessen im Sinne des Kindes handeln zu können.

Damit kann die Fachkraft Familien gezielt unterstützen, dass Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit haben, in Sicherheit aufzuwachsen. Es werden Beratungskompetenzen und Kenntnisse vermittelt, die es den Fachkräften erleichtern, mit den Eltern eine Risiko- und Gefährdungseinschätzung vorzunehmen und eine Kooperation zur Abwendung oder Klärung einer Gefährdung zu erreichen.

Weiterhin wird besprochen, auf welche Ressourcen aus der Lebenswelt der Familien und dem Sozialraum zurückgegriffen werden kann, um sicheres Aufwachsen der Kinder und Jugendliche zu ermöglichen.

Anhand von mitgebrachten Fallbeispielen können Vorgehensweisen im Kinderschutz geübt und gefestigt werden.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 30.08.2023, zuletzt aktualisiert am 04.03.2024