Geprüfter Immobilienfachwirt/-in (IHK) - Live-Online-Lehrgang

Nächster Termin:
Termin auf Anfrage
Gesamtdauer:
427 Stunden in 2 Jahren
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Aufstiegsfortbildung 
Angebotsform:
  • E-Learning 
Durchführungszeit:
  • Abendveranstaltung
  • Wochenendveranstaltung
Teilnehmer min.:
1
Teilnehmer max.:
15
Preis:
3.990 €
Förderung:
  • AFBG (Aufstiegs-BAföG) 
Abschlussart:
Bachelor Professional 
Abschlussprüfung:
Ja
Abschlussbezeichnung:
Fachwirt/in - Immobilien
Zertifizierungen des Angebots:
  • Nicht zertifiziert
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Mitarbeiter aus der Immobilienbewirtschaftung, Projektentwicklung und -realisierung.
Fachliche Voraussetzungen:
Zur ersten schriftlichen Teilprüfung ist zugelassen, wer: eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf im Handel und eine daran anschließende mindestens einjährige Berufspraxis oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum Verkäufer oder zur Verkäuferin oder in einem anerkannten kaufmännisch verwaltenden dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder eine mindestens fünfjährige Berufspraxis oder eine erfolgreiche Abschlussprüfung zum Fachlageristen oder zur Fachlageristin und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder den Erwerb von mindestens 90 ECTS Punkten in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine zweijährige Berufspraxis nachweist. Die Berufspraxis muss in Verkaufstätigkeiten oder anderen kaufmännischen Tätigkeiten im Handel erworben sein. Zur zweiten schriftlichen Teilprüfung: Die erste schriftliche Teilprüfung muss abgelegt worden sein und darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • D 61313-903 Geprüfter Immobilienfachwirt/Geprüfte Immobilienfachwirtin

Inhalte

1. Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft (ca. 40 UStd.)
-Die Immobilienbranche im nationalen und europäischen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem
-Spezielle Politikfelder, insbesondere Infrastrukturpolitik, Energie- und Umweltpolitik, Wettbewerbs- und Verbraucherschutzpolitik, auch im europäischen Zusammenhang
-Rahmenbedingungen der Kapitalmärkte
-Steuern und Abgaben in der Immobilienwirtschaft
2. Unternehmenssteuerung und -kontrolle (ca. 80 UStd.)
O-rganisation, Rechtsformen und betriebswirtschaftliche Funktionen, auch unter Berücksichtigung regionaler Bedingungen
-Unternehmensfinanzierung, Investitions-, Liquiditäts- und Rentabilitätsplanung und –rechnung
-Portfoliomethoden
-Budgetierung, Wirtschaftspläne
-Unternehmensbezogene Steuern
-Bilanzierung und Bewertung nach handelsrechtlichen Vorschriften sowie Grundlagen der internationalen Rechnungslegungsvorschriften
-Interne Unternehmensrechnung sowie Grundlagen der Jahresabschlussanalyse
-Planungs- und Kontrollinstrumente
3. Personal, Arbeitsorganisation und Qualifizierung (ca. 60 UStd.)
-Unternehmensleitbilder, Personalstrukturen, Kompetenzprofile
-Personalbedarfs-, Personaleinsatz- und Personalkostenplanung
-Personalauswahl, Begründung und Beendigung von Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen
-Zeit- und Selbstmanagement
-Mitarbeiterförderung, -entwicklung und -motivation
-Planung und Organisation von Qualifizierungsmaßnahmen
-Förderung von Lernprozessen, methodische und didaktische Aspekte
-Moderations-, Präsentations- und Gesprächstechniken
4. Immobilienbewirtschaftung (ca. 80 UStd.)
-Rechtliche Besonderheiten bei Gestaltung, Auslegung und Beendigung von Mietverträgen mit -privaten und gewerblichen Kunden
-Rechtliche Besonderheiten der Wohnungseigentumsverwaltung
-Organisation und Überwachung von Serviceleistungen
-Instandhaltung und Modernisierung auch unter Berücksichtigung bautypischer Gegebenheiten
-Forderungsmanagement
-Konflikt-, Beschwerde- und Sozialmanagement im Rahmen spezifischer Zielgruppen- und -Wohnkonzepte
-Optimierung von Bewirtschaftungskosten
-Entwicklung und Optimierung von Bestandsimmobilien unter Berücksichtigung des Produktlebenszyklus
5. Bauprojektmanagement (ca. 80 UStd.)
-Projektmanagementmethoden
-Regionale Projektbedingungen
-Stadt- und Raumplanungskonzepte
-Baurechtliche Vorprüfungen
-Objektfinanzierung und Förderprogramme, Objektrentabilitäts- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen
-Ausschreibungen, Submissionen, Vertragsbedingungen und Vertragsstörungen bei Bauleistungen
-Abnahme und Abrechnung von Bauleistungen
-Überführung von Bauprojekten in die Immobilienbewirtschaftung
6. Marktorientierung und Vertrieb, Maklertätigkeit (ca. 80 UStd.)
-An- und Verkauf von Immobilien
-Immobilienbewertung und Marktpreisbildung
-Kundenakquise und -bindung
-Gestaltung und Erschließung von Marktsegmenten
-Rechtliche Bestimmungen der Maklertätigkeit

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 05.09.2023, zuletzt aktualisiert am 19.06.2024