Gesundheits- und Krankenpflegehilfe, Beginn 1. April und 1. Oktober des Kalenderjahres

Nächster Termin:
Termin auf Anfrage
Gesamtdauer:
600 Stunden in 1 Jahr
Praktikum:
Ja
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Ausbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
15
Teilnehmer max.:
20
Preis:
keine Angaben
Förderung:
  • BAföG 
Abschlussprüfung:
Ja
Abschlussbezeichnung:
Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in
Zertifizierungen des Angebots:
  • Nicht zertifiziert
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Ja
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
keine Angaben
Fachliche Voraussetzungen:
Vollendung des 16. Lebensjahres Absolvierung eines 3-wöchigen pflegerischen Praktikums Hauptschulabschluss bzw. abgeschlossene Berufsausbildung gesundheitliche Eignung
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • B 81301-901 Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/Gesundheits- und Krankenpflegehelferin

Inhalte

Was macht eigentlich ein/e Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in?
Als Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in bist du Mitglied eines multiprofessionellen Teams und arbeitest eng mit anderen Berufsgruppen (Ärzte, Physiotherapeuten) im Krankenhaus zusammen. Du wirkst selbstständig an der Genesung des Patienten mit, z.B. unterstützt du den Patienten bei der Durchführung der Körperpflege, ermittelst seine Vitalwerte (wie Blutdruck und Puls) oder führst unter Anleitung einfache Verordnungen wie z.B. die Anwendung von Wärme- und Kältemaßnahmen durch.

Wie gestaltet sich die theoretische und praktische Ausbildung?
Die theoretische Ausbildung in der Berufsschule findet in einem medial hochwertig ausgestatteten Lernumfeld statt. Unter Einsatz modernster Medien erhältst du hier die Möglichkeit, entsprechende Handlungskompetenzen zu erwerben.

Alle am Unterricht beteiligten Pädagogen, Ärzte und Dozenten gestalten die Lerneinheiten praxisorientiert, um den so genannten "Theorie-Praxis-Transfer“ zu erleichtern. Ihr Ziel ist es, dich während der gesamten Ausbildungszeit zu begleiten, individuell zu fördern und im Hinblick auf deine Abschlussprüfungen entsprechend zu unterstützen.

Die praxisorientierte Ausbildung findet in den Ruppiner Kliniken statt. Sie ist Grundvoraussetzung für kompetentes Handeln in deinem späteren Berufsalltag. Während der Ausbildung erhältst du Einblick in unterschiedliche Bereiche einer Klinik, um möglichst viele Fachbereiche und die Vielfältigkeit des Pflegeberufes kennenzulernen.

Um das erlernte Wissen direkt in der Praxis anzuwenden, stehen dir Praxisanleiter/-innen und erfahrene Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen in jedem Fachbereich mit Rat und Tat unterstützend zur Seite.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 16.11.2023, zuletzt aktualisiert am 14.06.2024