Gasschweißen Gas 311 - Modulare Schweißausbildung nach DIN EN ISO 9606

Nächster Termin:
ständig individueller Einstieg möglich
Gesamtdauer:
320 Stunden in 40 Tagen
Praktikum:
Ja
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
1
Teilnehmer max.:
12
Preis:
keine Angaben
Förderung:
  • Bildungsgutschein 
  • Qualifizierungschancengesetz 
  • EU/Bund/Land 
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
Schweißerzertifikat der TÜV Rheinland Industrie Service GmbH
Zertifizierungen des Angebots:
  • SGB III-Maßnahmezulassung 
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Arbeitslose, von der Arbeitslosigkeit bedrohte Personen, Rehabilitanden und erwerbslose Hilfebedürftige
Fachliche Voraussetzungen:
keine
Technische Voraussetzungen:
keine
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • C 2445-10-15 Gasschweißen - Sonderschulungen nach DIN EN 287-1/DIN EN ISO
  • C 2445-10-20 Gasschweißen - sonstige Lehrgänge
  • C 2445-35 Schweißen - Kombinationsschulungen, sonstige Lehrgänge

Inhalte

Schweißen ist eine der wichtigsten Fertigungstechnologien, insbesondere für die metallverarbeitende Industrie. Gerade hier wird die Praxis von umfangreichen gesetzlichen Regelungen geprägt. Schweißbetriebe erhalten nur dann Zulassungen für ihre Produkte, wenn sie diese Gesetzesvorgaben (z.B. DIN EN 1090) im Unternehmen nachweislich umgesetzt haben. Hierfür sind qualifizierte Schweißfachleute im Einsatz, die die Qualität der geschweißten Bauteile überprüfen und selbstständig einfache Schweißkonstruktionen und Fertigungsabläufe vorbereiten.
Geprüfte Schweißer/innen verbinden Metallteile und montieren Anlagen- und Konstruktionsbauteile mittels unterschiedlicher Schweißverfahren.
Die Nachfrage nach qualifizierten Schweißern hat stark zugenommen. Schweißer können in den verschiedensten Branchen arbeiten, z.B. im Metallbau, Kraftwerksbau, Anlagenbau, Fahrzeugbau, Instandhaltung, Pharmaindustrie, Lebensmittelindustrie. Darüber hinaus können sie in Betrieben der Versorgungstechnik oder im Hoch- und Tiefbaugewerbe tätig sein.

Bei entsprechender Leistungsbereitschaft sowie erfolgreichem Abschluss der Schweißerausbildung ist daher eine Vermittlung in den Ersten Arbeitsmarkt möglich. Wir haben stets Stellenprofile und Anforderungen unserer Arbeitgeber vorliegen.
Inhalt:
Schweißerausbildung nach DIN EN ISO 9606, Richtlinie 97/23/EG, AD 2000-HP3:

- Gasschweißen Gas 311

mögliche Werkstoffgruppen:
1.1, 1.2; 1.4
5


Wir bieten Ihnen:
- kostenfreie Beratung
- Prüfungsaktualisierung / Wiederholungsprüfungen
- Vermittlung in Arbeit bei Erfüllung der Anforderungen
Gern beraten und informieren wir Sie.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 09.12.2023, zuletzt aktualisiert am 17.06.2024