Nächster Termin:
Termin auf Anfrage
Gesamtdauer:
16 Stunden in 2 Tagen
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
1
Teilnehmer max.:
6
Preis:
990 € - Getränke und Snacks sind im Seminarpreis enthalten.
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
  • Nicht zertifiziert
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Der Kurs richtet sich an Administratoren/-innen, die detaillierte Kenntnisse über die Konfiguration eines DNS-Servers erwerben möchten.
Fachliche Voraussetzungen:
Für diesen Kurs sollten die Kursteilnehmer/-innen folgende Vorkenntnisse mitbringen: - Gutes Netzwerkwissen und gute Linux-Kenntnisse werden vorausgesetzt
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
keine Angaben

Inhalte

Ein IP-Netzwerk ohne Einsatz eines Nameservers ist heute kaum noch möglich. Unter Linux wird hierfür der Berkeley Internat Name Daemon, kurz BIND, eingesetzt. In diesem Kurs lernen die Teilnehmer/-innen, Nameserver unter Linux aufzusetzen, zu konfigurieren und zu betreuen. Dazu gehört auch die Einrichtung von Slave-Servern, die Implementierung von Zugriffsbeschränkungen sowie der Einsatz von dynamischen DNS in Kombination mit DHCP.


Inhalt
Domain Name System
- Einführung in die Namensauflösung
- Das Domain Name System
- Die Software BIND 9
- Konfiguration von DNS-Clients
- Konfiguration von DNS-Servern
- Zonendateien
- Slave-Server
- Caching-only-Server
- Zugriffsbeschränkungen
- Test und Troubleshooting

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 29.12.2023, zuletzt aktualisiert am 13.04.2024