Die Kunst des Vorlesens

Nächster Termin:
03.06.2024 - Montag 17:45 - 20:15 Uhr
Kurs endet am:
17.06.2024
Gesamtdauer:
6 Stunden in 15 Tagen
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Abendveranstaltung
Teilnehmer min.:
4
Teilnehmer max.:
9
Preis:
26 €
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
  • Nicht zertifiziert
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Erwachsene allgemein
Fachliche Voraussetzungen:
keine
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • C 2215-25 Verlagswesen

Inhalte

Die Fortbildung bietet Einblicke und Techniken, um eine so alte, wie moderne und kommunikative Tradition mit Leben, individuellem Ausdruck und Professionalität zu würzen: Das Vorlesen.

Der Kurs eignet sich sowohl für Menschen, die im pädagogischen Bereich arbeiten, für ehrenamtliche Vorleser*innen, für Autor*innen, die ihre eigenen Bücher/Texte präsentieren und auch für alle, die einfach Freude am Vorlesen haben.

Im Seminar "Die Kunst des Vorlesens" bekommen die Teilnehmer*innen Inspirationen und handwerkliches "Know How" vermittelt, um der Zuhörerschaft die Inhalte der Texte einnehmend, mit Leichtigkeit und Tiefgang zu vermitteln. Mit Ausschnitten aus Prosa, Lyrik, Sachtexten und Kinderbüchern widmen wir uns auch der unterschiedlichen Lesart für unterschiedliche Zielgruppen und beschäftigen uns mit dem Rhythmus der Sprache, dem Sprachfluss, den Satzbögen und Betonungen. Es wird auch erprobt, welche Räumlichkeiten welchen Stimmeinsatz benötigen. Aber auch der Mimik und der Körpersprache beim Lesen widmen wir uns. Gerne kann auch geübt werden, wie stark man in den wörtlichen Reden in die gelesene Figur einsteigen möchte/kann/sollte.
Mit Atem-Stimm- und Artikulationsübungen bekommen die Kursteilnehmer*innen zudem Techniken an die Hand, um eine tragfähige, vielschichtige und belastbare Stimme zu entwickeln.
Der Kurs knüpft an das Seminar im März an, aber auch Neueinsteiger*innen sind willkommen.

Sehr gerne können Texte, die man selbst gerne vorlesen möchte, mitgebracht werden. Gerne auch eine Kopie für mich, dann ist die Arbeit daran noch effektiver.
Ich selbst bringe auch unterschiedliche Texte mit.
Zudem bitte ggf. eine Lesebrille mitbringen und Getränke, damit die Stimme nicht austrocknet.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 28.01.2024, zuletzt aktualisiert am 18.04.2024