GIS-Modul 2: Open Source GIS (online)

Nächster Termin:
08.10.2024 - 08:30 - 16:05
Kurs endet am:
05.11.2024
Gesamtdauer:
189 Stunden in 21 Tagen
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Virtuelles Klassenzimmer 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
8
Teilnehmer max.:
20
Preis:
keine Angaben
Förderung:
  • Bildungsgutschein 
  • Qualifizierungschancengesetz 
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
  • SGB III-Maßnahmezulassung 
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Akademiker aus den Fachbereichen Geowissenschaften (Geographie, Landschaftsplanung, Kartographie, Geoinformatik), Informatik, Ingenieurwissenschaften u.a
Fachliche Voraussetzungen:
 PC Grundkenntnisse
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
keine Angaben

Inhalte

Die Weiterbildung "GIS modular" besteht aus vier einzelnen GIS-Modulen, die zusammen oder auch einzeln mit einem Bildungsgutschein besucht werden können. Die Inhalte des zweiten Moduls "Open Source GIS" werden nachfolgend erläutert:

Modul 2 - Open Source GIS: Nach der Einführung in die Welt der Open Source GIS Anwendungen werden die Funktionalitäten von QGIS vermittelt. Die Teilnehmer/innen erhalten auch einen Einblick in das Geodatenmanagement mit SpatiaLite und GeoPackage. Die vielfältigen Möglichkeiten zur effektiven Speicherung, Organisation und Abfrage von großen Datenmengen von Geodaten wird anhand von PostgreSQL und PostGIS aufgezeigt. Mit Hilfe der Programmiersprache Python lernen die Teilnehmer/innen die Grundlagen der QGIS Programmierung.

Voraussetzungen: Computergrundkenntnisse, GIS-Grundkenntnisse


Qualifizierung der Teilnehmer/innen in den Bereichen:

- Geographische Informationssysteme (GIS)
- Einführung in Open Source GIS
- Arbeiten mit QGIS und QGIS-Plugins
- Geodatenmanagement mit QGIS
- GDAL- und OGR-Grundlagen
- Geodatenbanken mit SpatiaLite/GeoPackage
- PostgreSQL und PostGIS
- Automatisierung und Pluginerstelllung mit PyQGIS und PyQt


Die Teilnehmer/innen werden durch praxisnahe Fallstudien aus verschiedenen Anwendungsbereichen auf die unterschiedlichen Aufgabenstellungen des GIS-Einsatzes vorbereitet. Hierzu gehören u.a.

- Georeferenzierung und Koordinatensysteme
- Digitalisierung
- Geoverarbeitung / Geoprozessierung
- Kartenerstellung
- Bearbeitung komplexer GIS-Projekte
- Durchführung komplexer GIS-Analysen
- Geodatenbankverwaltung und -strukturierung


Förderung:
Kostenübernahme zu 100 % vom Jobcenter möglich. Bildungsgutschein gem. SGB II (ARGE) bzw. gem. SBG III (Agentur für Arbeit). Über Ihre persönlichen Fördermöglichkeiten informiert Sie Ihr/e zuständige/r ArbeitsberaterIn.

Maßnahmenträger und Zertifizierung:
Der Maßnahmeträger für die AZAV-zertifizierte Weiterbildung ist die GIS-Akademie Hamburg. Die Maßnahmenummer lautet (je nach Termin): 922/434/2022 bzw. 922/439/2022

Bei diesem Kurs handelt es sich um eine Hybridveranstaltung, die gleichzeitig online sowie vor Ort in unseren Schulungsräumen in Berlin stattfindet.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 14.02.2024, zuletzt aktualisiert am 19.06.2024