GIS-Modul 3a: Webmapping (online)

Nächster Termin:
27.08.2024 - 08:30 - 16:05
Kurs endet am:
24.09.2024
Gesamtdauer:
189 Stunden in 21 Tagen
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Virtuelles Klassenzimmer 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
8
Teilnehmer max.:
20
Preis:
keine Angaben
Förderung:
  • Bildungsgutschein 
  • Qualifizierungschancengesetz 
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
  • SGB III-Maßnahmezulassung 
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Akademiker aus den Fachbereichen Geowissenschaften (Geographie, Landschaftsplanung, Kartographie, Geoinformatik), Informatik, Ingenieurwissenschaften u.a
Fachliche Voraussetzungen:
 PC Grundkenntnisse
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
keine Angaben

Inhalte

Die Weiterbildung "GIS modular" besteht aus vier einzelnen GIS-Modulen, die zusammen oder auch einzeln mit einem Bildungsgutschein besucht werden können. Die Inhalte des Moduls "Webmapping" werden nachfolgend erläutert:

Modul 3a (Webmapping): Die Teilnehmer/innen erhalten fundierte Kenntnisse in allen wichtigen Software- und Anwendungsbereichen, die für die Erstellung von Webmapping-Lösungen erforderlich sind, von einfachen Internet-Kartenanwendungen bis hin zu komplexen Portal- oder Client-Server-Strukturen. Mit Hilfe von Webmapping-Clients wie Leaflet oder OpenLayers können Geodaten in webbasierte Kartenanwendungen eingebunden und visualisiert werden. Dabei werden die notwendigen Webtechnologien HTML, JavaScript, CSS, PHP und Python behandelt. Die Teilnehmer/innen lernen auch, wie Geodaten mit GeoServer oder ArcGIS Server über standardisierte OGC-Dienste wie WMS oder WFS bereitgestellt werden können.

Voraussetzungen: Computerkenntnisse, GIS-Grundkenntnisse


Qualifizierung der Teilnehmer/innen in den Bereichen:

- Webmapping-Grundlagen
- Webmapping-Clients (Leaflet, OpenLayers u.a.)
- Webmapping-Server (ArcGIS Server, GeoServer u.a.)
- Webprogrammierung
- Webtechnologien (HTML, CSS, JavaScript, JavaScript Frameworks, PHP u.a.)
- Geodateninfrastrukturen (INSPIRE u.a.)
- OGC Webdienste (WMS, WFS u.a.)
- Open Data


Die Teilnehmer/innen werden durch praxisnahe Fallstudien aus verschiedenen Anwendungsbereichen auf die unterschiedlichen Aufgabenstellungen des Webmapping vorbereitet. Hierzu gehören u.a.

- Erstellung von GIS-Portalen
- Einrichten und Anpassen von Client-Server-Strukturen
- Erstellung von Kartenanwendungen im Internet / Webmapping-Lösungen
- Bearbeitung komplexer GIS-Projekte
- Aufbau von Geodaten-Infrastrukturen (GDI)
- Datenbankverwaltung und -strukturierung


Förderung:
Kostenübernahme zu 100 % vom Jobcenter möglich. Bildungsgutschein gem. SGB II (ARGE) bzw. gem. SBG III (Agentur für Arbeit). Über Ihre persönlichen Fördermöglichkeiten informiert Sie Ihr/e zuständige/r ArbeitsberaterIn.

Maßnahmenträger und Zertifizierung:
Der Maßnahmeträger für die AZAV-zertifizierte Weiterbildung ist die GIS-Akademie Hamburg. Die Maßnahmenummer lautet: 922/439/2022

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 14.02.2024, zuletzt aktualisiert am 17.06.2024