Ausbildung von Sicherungsposten bei Arbeiten in Gleisanlagen gemäß BGV D 33 und VDV 610 - Anschluss- und Werkbahnbereich (Nachschulung)

Nächster Termin:
18.10.2024
Kurs endet am:
18.10.2024
Gesamtdauer:
8 Stunden in 1 Tag
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
5
Teilnehmer max.:
15
Preis:
275 € - zzgl. MwSt. inkl. kompletter Lehrgangsunterlagen
Abschlussart:
Befähigungsnachweis 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
  • Nicht zertifiziert
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Mitarbeiter, welche mit Sicherungsaufgaben bei Arbeiten im Bereich von Gleisen betraut werden sollen.
Fachliche Voraussetzungen:
- mindestens 18 Jahre alt sein - körperliche und geistige Eignung (gegebenenfalls Tauglichkeitsuntersuchung gemäß G 25) - Zuverlässigkeit - deutsche Sprachkenntnisse
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • C 0025-45 Gleisbau
  • C 3010-10 Arbeitssicherheit, Arbeitsschutz, Unfallverhütung - allgemein

Inhalte

Ausbildung von Sicherungsposten bei Arbeiten in Gleisanlagen gemäß BGV D 33 und VDV 610 - Anschluss- und Werkbahnbereich (Nachschulung)

- Gesetzliche Grundlagen und Regelungen (DGUV Vorschrift 77, DGUV Vorschrift 73, RSA 95, STVO)
- Rahmenplan für die Ausbildung von Sicherungsposten für den Einsatz bei Bahnen des regionalen Verkehrs (VDV 610)
- Bedeutung, Aufgaben und Verantwortung des Sicherungsposten
- Gefahren bei Arbeiten in Gleisen
- Gleis-, Fahr-, Fahrleitungsbereiche
- Sicherheitsräume und -abstände
- Dienst-, Betriebs- und Arbeitsanweisungen
- Signalmittel, Kommunikationsmittel
- Automatische Warnanlagen und Ankündigungsanlagen
- Persönliche Schutzausrüstungen
- Signalordnung, Sichtfahrbetrieb, Zugsicherung, Zugmeldeverfahren, Rangierbetrieb
- Sicherungsaufsichten, Bauaufsichten
- Anzahl und Standorte der Sipos
- Sicherheitsräume und Ausweichstellen
- Sichtverhältnisse, Arbeitsabläufe, Arbeitsstellen
- Verhalten in Sonderfällen (Unfall, Erste Hilfe,...)
- Baustellenbeschilderung, Öffentlicher Verkehrsraum, Fahrleitungen, Stromschienen
- Warnsignale, Notsignale

Abschluss Theoretische und Praktische Prüfung, Zertifikat der TAL

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 20.02.2024, zuletzt aktualisiert am 12.07.2024