Ausbildung der Ausbilder gemäß AEVO-Ausbildereignungsprüfung

Nächster Termin:
30.09.2024 - Mo. bis Fr. von 08:00 bis 15:00 Uhr
Kurs endet am:
11.10.2024
Gesamtdauer:
80 Stunden in 2 Wochen
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
5
Teilnehmer max.:
15
Preis:
648 €
Förderung:
  • Bildungsgutschein 
  • Deutsche Rentenversicherung 
Abschlussart:
Kammerprüfung 
Abschlussprüfung:
Ja
Abschlussbezeichnung:
Ausbilder/in - Anerkannte Ausbildungsberufe
Zertifizierungen des Angebots:
  • SGB III-Maßnahmezulassung 
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Interessenten aller Berufsgruppen, die u.a. in Unternehmen, Verbänden oder öffentlichen Einrichtungen Ausbildungs- oder Dozentenaufgaben wahrnehmen möchten
Fachliche Voraussetzungen:
Deutschkenntnisse
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • D 84223-900 Ausbilder/Ausbilderin für anerkannte Ausbildungsberufe

Inhalte

Ausbilder/in (AdA/AEVO)

Inhalte:
• 4 Handlungs- bzw. Lernfelder AEVO
• Erstellung von prüfungsrelevanten Konzepten
• Ausbildungsrahmenplan
• Simulation der praktischen Prüfung

Handlungsfeld 1: Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildungen planen
• Betriebliche Ausbildung, Berufsbildungssystem
• Ausbildungsberufe, Ausbildungsbedarf
• Eignung des Betriebes
• Mitwirkendes Personal an der Ausbildung

Handlungsfeld 2: Ausbildungen vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
• Ausbildungsordnung, Ausbildungsplan
• Interessenvertretungen
• Kooperationsbedarf, Auswahl von Auszubildenden
• Berufsausbildungsvertrag

Handlungsfeld 3: Ausbildung durchführen
• Lernfördernde Bedingungen
• Probezeit, Ausbildungsmethoden, -medien, Lernberatung
• Zusätzliche Ausbildungsangebote, Auszubildende fördern
• Leistungsbeurteilung, Beurteilungsgespräche

Handlungsfeld 4: Ausbildung abschließen
• Auszubildende auf Abschlussprüfung vorbereiten
• Anmeldung der Auszubildenden zur Prüfung
• Erstellung schriftlicher Zeugnisse
• Betriebliche Entwicklungswege und Weiterbildungsmöglichkeiten

Inklusive der Vorbereitung auf die theoretische und praktische Prüfung bei den zuständigen Kammern.


Anerkennung:
• Sie haben die Möglichkeit, sich Ihren bestandenen Fachwirt-Abschluss auf die theoretische Prüfung anrechnen zu lassen
• Die Prüfungen finden bei der Handwerkskammer oder der IHK statt. Die Anerkennung der Zertifizierung erfolgt bei allen Kammern, da eine Vorbereitung und Prüfung nach der Ausbildungs-Eignungsverordnung (2009) erfolgt.

30.09.2024 - 11.10.2024

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 12.03.2024, zuletzt aktualisiert am 24.07.2024