Geprüfte/r Industriefachwirt/in (IHK) - Handlungsspezifische Qualifikationen

Nächster Termin:
laufender Einstieg möglich
Gesamtdauer:
286 Stunden in 11 Monaten
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Aufstiegsfortbildung 
Angebotsform:
Durchführungszeit:
  • Abendveranstaltung
  • Tagesveranstaltung
  • Teilzeitveranstaltung
  • Wochenendveranstaltung
Teilnehmer min.:
3
Teilnehmer max.:
15
Preis:
1.463 € - - umsatzsteuerbefreit nach §4 Nr. 21 a) bb) UStG. - Ratenzahlung möglich
Förderung:
  • AFBG (Aufstiegs-BAföG) 
  • Betriebliche Weiterbildung Brandenburg 
Abschlussart:
Bachelor Professional 
Abschlussprüfung:
Ja
Abschlussbezeichnung:
Fachwirt/in - Industrie
Zertifizierungen des Angebots:
  • Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU)
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Qualifizierte Mitarbeiter/innen aus Industriebetrieben, die eine Position in der mittleren Führungsebene anstreben.
Fachliche Voraussetzungen:
- Keine fachlichen Voraussetzungen erforderlich - PC / Laptop (mit Webcam und Headset) oder Tablet zur Teilnahme an den Webinaren - Internetzugang (mind. DSL-Geschwindigkeit)
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • D 71303-903 Geprüfter Industriefachwirt/Geprüfte Industriefachwirtin

Inhalte

Der Fernlehrgang zum Geprüften Industriefachwirt (IHK): Dein Weg in eine interessante und vielversprechende berufliche Zukunft in der Industrie! Als Industriefachwirt stehen dir vielfältige und spannende berufliche Perspektiven offen, denn mit diesem Kurs erhältst du wertvolle Kenntnisse in unterschiedlichsten wirtschaftlichen Fachgebieten und erfüllst fachliche Voraussetzungen, die dich in Industrieunternehmen zu einem wertvollen Kandidaten machen.

Du möchtest den Abschluss Industriefachwirt (IHK) - Handlungsspezifische Qualifikationen erwerben, aber trotzdem neben der Weiterbildung deiner Berufstätigkeit nachgehen? Kein Problem mit diesem flexiblen und komplett ortsunabhängigen Fernlehrgang zum Industriefachwirt!

Der IHK-Abschluss als Industriefachwirtin oder Industriefachwirt baut inhaltlich auf einem anerkannten Ausbildungsberuf im kaufmännischen Bereich auf und setzt sich aus den Teilgebieten Wirtschaftsbezogene Qualifikationen und Handlungsspezifische Qualifikationen zusammen. Nur wer beide Teilprüfungen erfolgreich abgelegt hat, erfüllt die Voraussetzungen für die Teilnahme an der IHK-Prüfung. Dieser Fernkurs deckt den gesamten Bereich der Handlungsspezifische Qualifikationen ab.

Über die Wirtschaftsbezogenen Qualifikationen IHK werden die Grundlage für die meisten der IHK-Fachwirtabschlüsse vermittelt. Hierzu gehören Themen wie Volks- und Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Steuern, Recht und Marketing.

Die Handlungsspezifischen Qualifikationen vermitteln Kenntnisse über die Bereiche Finanzwirtschaft in Unternehmen der Industrie, Marketing und Vertrieb, Führung und Zusammenarbeit, Wissens- und Transfermanagement in Unternehmen der Industrie sowie Produktionsprozesse. Diese Inhalte schaffen die Voraussetzungen für dich, um qualifizierte Sachaufgaben in einem kaufmännischen Umfeld der Industrie zu übernehmen. Auch die Führung von Mitarbeitern und die Planung und Steuerung von weiterbildenden Maßnahmen für Unternehmensangehörige sind mögliche Tätigkeitsgebiete. Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung hast du eine gute Grundlage, um Leitungs- und Führungsaufgaben der mittleren Unternehmensstufe in der Industrie zu übernehmen.

Sofern du bereits eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich abgeschlossen hast, ist die Qualifikation als Industriefachwirt ein sinnvoller nächster Karriereschritt. Die Weiterbildung baut inhaltlich auf viele Fachgebiete auf, die in kaufmännischen Ausbildungen vorkommen. Der Abschluss als Industriefachwirt entspricht der sechsten Qualifikationsstufe des Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) und stellt somit eine Qualifikation auf Bachelor-Niveau dar.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 13.03.2024, zuletzt aktualisiert am 19.06.2024