Aktuelles Bauvertragsrecht

Nächster Termin:
08.10.2024 - Dienstag 09:00 - 16:00 Uhr
Kurs endet am:
08.10.2024
Gesamtdauer:
8 Stunden in 1 Tag
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
5
Teilnehmer max.:
15
Preis:
299 €
Förderung:
  • Betriebliche Weiterbildung Brandenburg 
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
  • Nicht zertifiziert
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
alle Interessierten
Fachliche Voraussetzungen:
keine
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • C 0250-15-65-45 Vertragsrecht und Recht der allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Inhalte

Die HWK Potsdam führt regelmäßig aktuelle und praxisnahe Seminare zu den unterschiedlichsten Aspekten des Bauvertragsrechts durch. Insbesondere werden die Änderungen im BGB seit dem 01.01.2018 erörtert. Unser Referent bringt das aktuelle VOB/B-Wissen anhand von Praxisbeispielen auf den Punkt. Es werden die Detailregelungen und ihre Gestaltungsspielräume kommentiert?sowie rechtsichere Lösungsmöglichkeiten erläutert.

In dem eintägigen Lehrgang werden den Teilnehmenden zunächst die Unterschiede zwischen Verträgen mit und ohne Einbeziehung der VOB/B aufgezeigt; sie erwerben das Wissen über Vergütungsfolgen, Preisanpassung bei Einheits-/ und Pauschalpreisverträgen; erhalten einen Einblick in die Systematik der VOB/B und des BGB für die Fälle der Leistungsänderungen/ Leistungsbestimmungsrechte des Auftraggebenden; werden mit der Sicherheit beim Bau nach BGB und VOB/B, insbesondere mit den Vertragserfüllungs- und Gewährleistungsbürgschaften sowie der Bauhandwerkersicherheit und den Widerrufsrechten bei Bauverträgen vertraut gemacht; gehen die Voraussetzungen, Rechtsfolgen und Unterschiede einer Kündigung durch den Besteller oder den Unternehmer durch; behandeln Mängelrechte, Behinderungsanzeigen und Bedenkanmeldungen nach Form, Inhalt und Bedeutung; erlernen den Umgang mit Mangelanzeigen vor und nach der Abnahme und besprechen schließlich im Einzelnen die Regelungen der VOB/B zu Vertragsfristen und wirksamen Vereinbarungen im Bauvertrag als auch zu Bauzeitverlängerung, Vertragsstrafen und Verjährung von Gewährleistungs- und Vergütungsansprüchen.

Alle Teilnehmenden erhalten zum Lehrgangsende eine aussagekräftige Teilnahmebestätigung.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 26.03.2024, zuletzt aktualisiert am 24.07.2024