Agiles Prozessmanagement

Nächster Termin:
02.12.2024
Kurs endet am:
03.12.2024
Gesamtdauer:
14 Stunden in 2 Tagen
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Teilzeitveranstaltung
Teilnehmer min.:
1
Teilnehmer max.:
8
Preis:
1.666 € - Ab 3 Teilnehmern aus einem Unternehmen gewähren wir einen Rabatt von 10% auf den Gesamtpreis.
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
  • Nicht zertifiziert
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Organisations- und Personalentwicklung, Qualitätsmanagement, Informationstechnologie sowie Prozessmanager:innen, Prozessanalyst:innen, Prozesskoordinator:innen, Prozessmodellierer:innen
Fachliche Voraussetzungen:
keine
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • C 0235-20-15 Prozessmanagement

Inhalte

Auf den ersten Blick wirken Agilität und Prozessmanagement wie ein Widerspruch. Was bedeutet Agilität im Zusammenhang mit Prozessmanagement? Agile Methoden und Vorgehensweisen stellen keine Alternativen zum durchgängigen Management von Geschäftsprozessen dar. Jedoch können agile Ansätze in vielen Bereichen des Prozessmanagements nutzbringend eingesetzt werden und zur Ergänzung und Weiterentwicklung klassisch angewandter Methoden dienen. Dabei kann das Prozessmanagement als integrierender Rahmen für den agilen Methodeneinsatz genutzt werden, um hierdurch eine nachhaltige Wirkung sicherzustellen. In der Praxis können prozessorientierte Unternehmen durch Agilität ergänzt werden.
In diesem Seminar lernen Sie, wie Prozesse agil gestaltet und modelliert werden können. Sie erfahren, welche Prozesstypen für agiles Prozessmanagement geeignet sind. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, zu beurteilen, ob agiles Prozessmanagement in Ihrem Unternehmenskontext sinnvoll ist.



*Grundlagen des agilen Prozessmanagements


*Definition und Bedeutung von Agilität

*Abgrenzung zum klassischen Prozessmanagement

*Agile Prozesstypen versus Routineprozesse



*Prozessmanagement als integrierender Rahmen für den agilen Methodeneinsatz


*Voraussetzungen für agiles Prozessmanagement

*Prozessvisionen

*Zentrale Elemente für ein agiles Prozessmanagement

*Nachhaltigkeit von Prozessmanagementoptimierungen



*Agile Prozessbeschreibung und -gestaltung


*Flexibler Service Blueprint

*Schnittstellenoptimierung mittels veränderbarer Prozesslandkarten und „Spaghettidiagramme“



*Kennzahlen (KPI) im agilen Prozessmanagement


*Festlegung sinnvoller Kennzahlen

*KPI für die Faktoren Qualität, Kosten, Zeit

*Messbarkeit von KPIs



*Agile Prozessoptimierung


*Inkrementell und iterativ

*Feedbackorientiert

*Kaizen / KVP



*Transparente Steuerung mittels Kanban-Board

*Visualisierungsmethoden für komplexe Prozesse

*Agiler Problemlösungszyklus mit Design Thinking

*Best Practice: Umsetzungsbeispiele aus der Praxis

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 30.04.2024, zuletzt aktualisiert am 24.07.2024