Berufsfachschule Soziales - SozialassistentIn

Nächster Termin:
Termin auf Anfrage
Gesamtdauer:
21 Stunden in 2 Jahren
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Ausbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
Teilnehmer min.:
5
Teilnehmer max.:
15
Preis:
keine Angaben
Förderung:
  • BAföG 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
Sozialassistent/in
Zertifizierungen des Angebots:
  • Nicht zertifiziert
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
alle Interessierten
Fachliche Voraussetzungen:
Erweiterte Berufsbildungsreife und gesundheitliche Eignung
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • B 83142-900 Sozialassistent/Sozialassistentin

Inhalte

Ausbildungsziel:
Abschluss nach Landesrecht als Sozialassistent/in; gegebenenfalls Fachoberschulreife

Berufsbeschreibung:
Die pädagogisch betreuenden, hauswirtschaftlichen oder sozialpflegerischen Aufgaben und Tätigkeiten von Sozialassistenten/innen richten sich nach dem jeweiligen Einsatzgebiet. In Einrichtungen der Behindertenhilfe, zum Beispiel in Heimen oder Wohngruppen, unterstützen sie die Tätigkeit der Erzieher und Heilerziehungspfleger. In sozialpädagogischen Einrichtungen der Behinderten- und Familienhilfe arbeiten Sozialassistenten/innen beispielsweise in Wohn-, Gruppen- und Funktionsräumen. In Abhängigkeit von Jahreszeit und Witterung sind sie zum Teil auch im Freien tätig, etwa beim Durchführen von Freizeitaktivitäten.
Berufsübergreifender Lernbereich Deutsch (als Lernfeld der schriftlichen Abschlussprüfung) Englisch Mathematik Biologie Politische Bildung Berufsbezogener Bereich Lern- und Arbeitstechniken erwerben und anwenden Beziehungen zwischen Einzelpersonen und Gruppen entwickeln und Kommunikationsprozesse kennen lernen und gestalten (als Lernfeld der schriftlichen Abschlussprüfung) bei Pflege- und Betreuungsprozessen assistieren grundlegende hauswirtschaftliche Kompetenzen erwerben (als Lernfeld der schriftlichen Abschlussprüfung) grundlegende musisch-kreative Prozesse kennen lernen und anwenden Praktische Ausbildung in Einrichtungen

Stundentafel:
- Berufsübergreifender Lernbereich
. Deutsch (als Lernfeld der schriftlichen Abschlussprüfung)
. Englisch
. Mathematik
. Biologie
. Politische Bildung
- Berufsbezogener Bereich
. Lern- und Arbeitstechniken erwerben und anwenden
. Beziehungen zwischen Einzelpersonen und Gruppen entwickeln und Kommunikationsprozesse kennen lernen und gestalten (als Lernfeld der schriftlichen Abschlussprüfung)
. bei Pflege- und Betreuungsprozessen assistieren
. grundlegende hauswirtschaftliche Kompetenzen erwerben (als Lernfeld der schriftlichen Abschlussprüfung)
. grundlegende musisch-kreative Prozesse kennen lernen und anwenden

Bewerbungsunterlagen:
- Aufnahmeantrag
- Tabellarischer Lebenslauf
- 2 Lichtbilder- Abschlusszeugnis mit erweiterter Berufsbildungsreife (beglaubigte Kopie)
- ärztliches Zeugnis über gesundheitliche Eignung

Probehalbjahr:
Schüler die den Anforderungen der Berufsfachschulausbildung nicht gerecht werden, müssen den Bildungsgang nach Ablauf des Probehalbjahres verlassen. Sie können diese Ausbildung einmal wiederholen. Über das Bestehen des Probehalbjahres entscheidet die Klassenkonferenz vor Ablauf des ersten Schulhalbjahres.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 18.02.2023, zuletzt aktualisiert am 21.02.2024