Digitale Medien - Master of Science (M.Sc.)

Nächster Termin:
Termin auf Anfrage
Gesamtdauer:
3800 Stunden in 2 Jahren
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Studium 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
  • Teilzeitveranstaltung
Teilnehmer min.:
1
Teilnehmer max.:
200
Preis:
321,33 € - Semesterbeiträge inkl. Semesterticket
Förderung:
  • BAföG 
Abschlussart:
Master
Abschlussprüfung:
Ja
Abschlussbezeichnung:
Master of Science (M.Sc.)
Zertifizierungen des Angebots:
  • Akkreditierter Studiengang (ASIIN e.V.)
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Ja
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
alle Interessierten
Fachliche Voraussetzungen:
Bachelorabschluss mit Medien- und Informatikbezug z.B. Medieninformatik, Informatik mit dem Studienprofil Digitale Medien, Kommunikationsdesign, Interaktionsdesign oder Interfacedesign. Auch Quereinsteiger z.B. aus Bereichen wie Architektur, Szenografie oder Medienwissenschaft sind willkommen. Als vergleichbar werden Studiengänge anerkannt, die Informatikqualifikationen und medienbezogene Qualifikationen im Umfang von insgesamt 60 ECTS-Punkten enthalten.Davon müssen jeweils mindestens 20 ECTS-Punkte auf Informatikqualifikationen und 20 ECTS-Punkte auf medienbezogene Qualifikationen entfallen.
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • HC 43154-904 Medieninformatik (weiterführend)

Inhalte

Die moderne Informationsgesellschaft braucht kreative Köpfe, die bei der Entwicklung innovativer Medienanwendungen eine Brücke zwischen Design und Informatik herstellen können. Der Masterstudiengang vermittelt dafür vertiefende Theorien, Prinzipien und Fachkenntnisse an der Schnittstelle zwischen Mediendesign, Informatik und Medienwissenschaft. Die Studierenden werden befähigt, diese eigenständig weiterzuentwickeln und zur kreativen Lösung komplexer Problemstellungen in der Praxis anzuwenden. Dieses Masterstudium zeichnet sich durch Projekt- und Forschungsorientierung sowie durch interdisziplinäre Kooperationen im In- und Ausland aus, u. a. mit Hochschulen aus dem Brandenburger Umland und Berlin, z.B. der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF in Potsdam-Babelsberg.

In den vielfältigen Anwendungsfeldern der Digitalen Medien ist der Masterstudiengang auf zwei übergeordnete Kernbereiche fokussiert.

- Interaktive virtuelle Welten
Hierzu gehören Games, VR- und AR Applikationen, interaktive Visualisierungen und Simulationen, Webanwendungen, Raum- und Klanginstallationen oder Smart Living.

- Lineare Bewegtbildmedien
Damit sind die „klassischen“ Video- und Audioproduktionen in einer modernen digitalen Produktionspipeline gemeint. Schwerpunkte sind hier Animation (2D/3D), Visuelle Effekte (VFX), Compositing und Color Grading.
Die technische und wirtschaftliche Entwicklung zeigt, dass diese beiden Bereiche zunehmend konvergieren und sich gegenseitig mit innovativen Entwicklungen befruchten.

Der Studiengang ist thesis- und projektorientiert. Er bietet vielfältige Lehrformen, z.B. Vorlesungen, Praxisvorträge, Seminare, Übungen, Fallstudien, Kleingruppenarbeit, Exkursionen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 28.04.2023, zuletzt aktualisiert am 20.04.2024