Ausstellungen konzipieren, organisieren und realisieren - Das Einmaleins des Kuratierens

Nächster Termin:
Termin auf Anfrage
Gesamtdauer:
40 Stunden in 5 Tagen
Praktikum:
Nein
Unterrichtssprachen:
  • Deutsch
Veranstaltungsart:
  • Weiterbildung 
Angebotsform:
  • Präsenzveranstaltung 
Durchführungszeit:
  • Tagesveranstaltung
  • Wochenendveranstaltung
Teilnehmer min.:
5
Teilnehmer max.:
18
Preis:
1.090 € - Absolventinnen und Absolventen der FHP erhalten 5% Ermäßigung. Die Weiterbildung ist von der Umsatzsteuer befreit.
Förderung:
  • Betriebliche Weiterbildung Brandenburg 
Abschlussart:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung 
Abschlussprüfung:
Nein
Abschlussbezeichnung:
keine Angaben
Zertifizierungen des Angebots:
  • Nicht zertifiziert
Angebot nur für Frauen:
Nein
Kinderbetreuung:
Nein
Link zum Angebot:
Infoqualität:
Suchportal Standard Plus

Zielgruppen:
Personen, die Einblicke in die Herangehensweise, Planung und Umsetzung von Ausstellungen bekommen möchten.
Fachliche Voraussetzungen:
Abgeschlossenes Studium oder Berufsausbildung und Berufserfahrung
Technische Voraussetzungen:
Keine besonderen Anforderungen.
Systematik der Agenturen für Arbeit:
  • C 0820 Messe- und Veranstaltungsmanagement

Inhalte

Die Weiterbildung
Das Ausstellungswesen hat in den vergangenen Jahrzehnten eine erstaunliche Konjunktur erlebt, die bis heute andauert. Auch beim klassischen Museum verschieben sich die ursprünglichen Funktionen - Sammeln, Bewahren und Zeigen - zugunsten des Zeigens und Präsentierens. Nicht nur in den Museums- und Ausstellungshallen, sondern auch in anderen öffentlichen und privaten Einrichtungen finden temporäre Ausstellungen statt oder werden als dauerhafte Einrichtungen installiert. Ausstellungen und Präsentationen dienen zunehmend als Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit und Imageförderung. Museen und Ausstellungsräume werden über das dort Gezeigte hinaus zu Orten der Begegnung und des Austauschs.

Was zeichnet eine gelungene Ausstellung aus?
Was habe ich von der Ausstellungsidee bis zur Realisierung alles zu beachten? Die Fortbildung spannt den Bogen von den Anfängen der Geschichte des Ausstellungswesens bis zum fertigen
Ausstellungsprodukt. Die Inhalte werden praxisorientiert und mit zahlreichen Ausstellungsbeispielen vermittelt.
Die Teilnehmenden erhalten Gelegenheit, eigene Projekte vorzustellen und zu entwickeln. Ausstellungsbesuche sowie Gespräche mit Museumsmitarbeiter*innen bieten weitere Möglichkeiten, hinter die Kulissen des Ausstellungswesens zu blicken. Die Dozent*innen, Kurator*innen und Ausstellungsgestalter*innen sind seit über 30 Jahren im Ausstellungswesen tätig. Sie erläutern die Inhalte anhand eigener Projekte.

Themen und Fragestellungen
Einführung
- Wie alles begann: eine kurze Geschichte des Ausstellungswesens
- Anlässe, Themen & Zielgruppen für Ausstellungen
- Ausstellungsformate, Veranstaltende und Auftraggebende

Konzipieren & Organisieren
- Von der Ausstellungsidee bis zum Ausstellungskonzept
- Was kostet was? Finanzen & Kosten
- Exponate: wie finde ich Ausstellungsobjekte und was ist dabei zu beachten?
- Leihverkehr und der passende Leihvertrag
Ausstellungsdrehbuch: ein "Film" für die Exponate
- Alles im Blick: Zeitplan

Realisierung
- Ausstellungsgestaltung: Umsetzung des Konzepts
- Wie finde ich die richtigen Ausstellungsgestalter*innen
- Ausstellungstexte: die Kunst der richtigen Worte
- Drucksachen: Plakat, Flyer, Katalog
- Social Media: was ist sonst noch zur Bewerbung einer Ausstellung möglich?
- Museumspädagogische Aktivitäten: Führung live & digital
- Merchandising: besondere Ideen sind gefragt!
- Finale: Ausstellungsaufbau, Pressearbeit

Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der Angaben sind ausschließlich die Anbieter verantwortlich.

Erstmals erschienen am 12.03.2024, zuletzt aktualisiert am 22.07.2024